Gibt es beim Schichtenmodell des Internets auch Nachteile?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Abend XUserZ, 

es gibt in der Tat einige Nachteile, die das Schichtenmodell mit sich bringt. Ein (etwas humoristisch gemeinter😉) Aspekt ist natürlich, dass Studenten die Schichten und ihre Beziehung zueinander lernen müssen. Daneben fallen mir spontan 3 weitere Nachteile ein:

  1. Durch die komplexe Layer-Struktur muss man mit Performanceeinbußen rechnen.
  2. Aufgrund der Schichtengrenzen kommt es zu Informationsverlusten, denn die Transportschicht kann z.B. die auf der Physikalischen Schicht verwendete Modulation nicht berücksichtigen.
  3. Für jede Schicht gibt es einen eigenen Verwaltungsoverhead und damit zusätzliches Datenaufkommen.

Viele Grüße

André, savest8

Snapstromegon 20.01.2017, 00:13

Zu Punkt 2 muss ich hier allerdings anmerken, dass im allgemein genutzten CSMA/CA für WLAN und CSMA/CD für LAN System so geregelt ist, dass der Physical Layer mit dem MAC-Layer Informationsverlust vermeidet. Jede andere Schicht muss sich darum kümmern keine Daten zu verlieren.

1

Ich wähle einen anderen Ansatz bei meiner Antwort und vote für NEIN.

Klar kann man in jedem Bereich einen (und sei es noch so kleinen) Fehler finden und den in irgend einem Zusammenhang als Nachteil hinsetzen. Aber das wäre dann Spitzfindigkeit à la "Es ist ein Nachteil beim Auto, dass es Räder braucht, denn damit kann man sich einen Platten einfahren...". Verstehst du, was ich damit meine? -> Im Gesamtblick funktioniert das so unglaublich gut, dass es eigentlich an ein Wunder grenzt. Und deshalb - als Gesamtpaket und nicht zerlegt in alle möglichen Einzelteile - will ich nicht von Nachteilen sprechen.

Ich frag mal anders: Kann es bei einem Referenz(!)modell ueberhaupt echte Nachteile geben?

Sowohl OSI- als auch TCP/IP sind nur Referenzmodelle die mit der technischen Wirklichkeit erstmal nichts zu tun haben.

Sie sollen den Umgang mit den benutzten Protokollen und Technologien besser veranschaulichen und sind meiner Meinung nach daher einfach ein sehr gutes (und notwendiges) Hilfsmittel. Ich persoenlich sehe da keine Nachteile.

flaglich 20.01.2017, 16:45

So langsam beginne ich zu verstehen, weshalb du manchmal Sachen anders siehst als ich.

1

Natürlich ist es immer "besser" wenn ich für jeden Anwendungszweck eine speziell angepasste Lösung baue. Die Stärke des Schichtenmodells liegt jedoch in der Flexibilität der einzelnen Module. Ich kann IP nutzen, egal ob ich mit einem Telefonmodem, einer schnellen Glasfaser oder per Brieftaube (RFC2549) unterwegs bin.

Diese Beweglichkeit erlaubt fliessende Innovation und wiegt nachteile des Konzeptes meiner ansicht nach absolut auf.

DP

Jede Abstraktionsschicht vergrößert normalerweise den Overhead eines Datenpakets (Einordnungsdaten, Repetitionen der selben Informationen...). Zudem erhöht eine höhere Auslagerungsebene das Risiko Fehler zu übersehen, doch bei unseren Internetprotokollen ist dies unwahrscheinlich.

savest8 20.01.2017, 00:11

Guten Abend Snapstromegon, 

an den zweiten Teil Deiner Antwort habe ich gar nicht gedachtđŸ€”

Gute Nacht!

0

Was möchtest Du wissen?