Getrocknete Kräuter fürs Kaninchen?

4 Antworten

Hi du,

es spricht nichts dagegen, diese jeden Tag zu geben, du solltest aber darauf achten, dass deine Kaninchen dennoch genug Frischfutter bekommen. Heu ist getrocknete Wiese und bei einem guten Heu sind viele verschiedene Pflanzen enthalten. Wenn man selektiv einige, wenige füttert, kann es zu Problemen kommen, denn der Calciumgehalt steigt bei getrocknetem Futter an. Getrocknete Luzerne in großen Mengen ist z.B. ein Garant für Blasenprobleme, da Kaninchen das gesamte Calcium übers Futter aufnehmen und dann über den Urin abgeben. Wenn es zu viel ist und sie wenig Flüssigkeit aufnehmen, kommt es erst zu Blasenschlamm und dann zu Steinen in den harnabführenden Wegen.

Luzerne enthält sehr viel Calcium, andere Pflanzen eher weniger, daher wären die Pflanzen frisch noch besser, als getrocknet.

Heu ist auch trocken und das wichtigste Futter für Kaninchen überhaupt. Getrocknete Kräuter und Blüten schaden nicht, wenn es Sorten sind, die Kaninchen vertragen können. Kaufst Du Sie im Handel?


Ja

0
@Sxarxh

Ok. Die kannst Du ruhig verfüttern. Ich streu es immer über das Heu

1

wo ich schon dabei bin... weißt du zufällig wieviel Minze Kaninchen vertragen?

0

Was möchtest Du wissen?