Geschwindigkeit durch die gleichgewichtslage bei pendelkörpern errechnen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin da etwas anderer Ansicht, bzgl. der Formel für die max Geschwindigikeit (vmax), s.u..

"vmax" wird beim "durchschwingen" der Gleichgewichtslage bzw. am niedrigsten Punkt erreicht, da dort nur kinetische bzw. Bewegungsenergie vorhanden ist (keine Lage- bzw. potentielle Energie)

Die Formel sollte meine Ansicht nach lauten:

vmax [m/s] = Amplitude [m] x 2 x Pi x Frequenz [1/s], wobei [1/s] auch als "Hertz" bezeichnet wird.

Anmerkung: Der Ausdruck "2 x Pi x Frequenz" wird auch als Kreisfrequenz "omega" bezeichnet.

Gutes Gelingen!

LG.

Geschwindigkeit = Frequenz * Amplitude

Was möchtest Du wissen?