"Geruch" in Intimbereich

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liebe MondseeQuenn,

unangenehm riechender Intimgeruch sind oftmals Merkmale für eine Fehlbesiedelung von Bakterien.

Wenn die Scheide einen unangenehmen Geruch aufweist, ist das eine enorme seelischen Belastung für Mädchen und Frauen. Was die meisten nicht wissen: Mit einem Milchsäure-Gel und auch einer Intim-Waschlotion, das Milchsäure enthält, kann man für einen sauren pH-Wert und natürlichen Geruch sorgen.

Meistens wird eine Pilzinfektion vermutet. Häufig ist die Ursache jedoch etwas ganz anderes. Wenn der Intimbereich unangenehm riecht, deutet dies oftmals auf eine bakterielle Infektion hin. Mediziner sprechen hier von einer bakteriellen Vaginose. Sie gehört zu den Vaginalerkrankungen, die Mädchen und Frauen neben dem Scheidenpilz am häufigsten betrifft.

Bei einer bakteriellen Vaginose siedeln sich die falschen Bakterien in der Scheide an und verdrängen die Lactobazillen, also die "guten Bakterien", die sich von Natur aus in der Scheide befinden und für ein gesundes Scheidenmilieu sorgen. Milchsäure ist ein Zersetzungsprodukt der Lactobazillen. Durch die Milchsäure wird der pH-Wert in der Vagina zwischen 3,5-4,5 gehalten, was schädliche Bakterien vom Eindringen abhält, da diese in diesem sauren Milieu nicht überlebensfähig sind.

Bei einer bakteriellen Infektion ist ein typischer Fischgeruch die Folge, bei denen der Körper sogenannte Amine –Eiweißstoffe- abbaut. Mit mangelnder Hygiene hat dies überhaupt nichts zu tun.

Leiden Frauen und Mädchen unter einem unangenehmen Geruch im Intimbereich, ist der Weg zu einem Frauenarzt/einer Frauenärztin wichtig und richtig. Liegt eine bakterielle Infektion vor, wird in der Regel mit Antibiotikum behandelt. Zusätzliche Hilfe verschaffen Milchsäure-Produkte. Antibiotika beseitigen zwar die unerwünschten, leider aber auch die gesunden Bakterien in der Scheide. Für ein gesundes Scheiden-Milieu, in dem sich die notwendigen Milchsäurebakterien wieder ansiedeln können, eignen sich diese Produkte sehr gut und sind sehr hilfreich.

Der unangenehme Geruch verschwindet bereits schnell, wenn ein Milchsäure-Produkt angewendet wird. Etwas Geduld braucht man dennoch, bis eine hartnäckige bakterielle Infektion verschwunden ist, die besonders nach der Regel wieder auftauchen kann. Also nicht gleich aufgeben.

Eine weitere Unterstützung durch eine Intimwaschlotion. Wichtig bei den Intim-Waschlotionen ist, dass sie auch Milchsäure enthalten. Intimwaschlotionen sind im Prinzip Duschgele mit abgesenktem pH-Wert, die diese Balance schützen, indem sie auch im äußeren Intimbereich ein Ansteigen des pH-Wertes verhindern.

Die Produkte sind rezeptfrei in Apotheken erhältlich und teilweise in gut sortierten Drogeriemärkten sowie im Onlinehandel.

Bitte im ersten Schritt immer die Diagnose eines Frauenarztes/Frauenärztin einholen.

Herzliche Grüße

Ihr Vionell-Team

SEHR GUTER KOMMENTAR! DH

0

Waschen mit Wasser und einer milden Seife reicht. Je mehr du herumprobierst mit diversen Mittelchen, umso mehr zerstörst du die Hautflora im Intimbereich.

da gibts so extra duschgel für unten rum von liasan. naja u natürlich auch regelmäßig waschen, nicht nur zweimal pro woche. es gibt auch so slipeinlagen mit duft, also hab i mal gehört. außerdem geh mal zum FA, vielleicht passt in deiner scheide was mit dem säurezeug nicht oder sowas. also fa würd i auf jedenfall nen termin ausmachen

Du könntest eine bakterielle Vaginose haben. Damit musst du zum Frauenarzt gehen und das behandeln lassen. Später solltest du den Intimbereich mit Intimwaschlotion für sensible Haut waschen und bloß kein Intimdeo oder Duschgel benutzen, denn das reizt nur. Zudem kannst du dir in der Apotheke Multi Gyn Acti Gel kaufen, dieses kannst du innerlich und äußerlich benutzen und es baut die Flora wieder auf und wirkt dementsprechend gegen Geruch, Juckreiz, Bakterien...

mit Intimlotion waschen, Seife kann das Gleichgewicht der Flora durcheinanderbringen. Es kann auch Zeichen einer Entzündung sein.

auf jeden fall wäsche aus Naturfaser....synthetikwäsche ist schonmal die reinste fischabrik...und ich verstehe nicht das die Läden voll davon sind. Alles andere wurde bisher schon gesagt.

Ich würde ja mal empfehlen, dich zu waschen. Wenn du das täglich tust, und der Geruch trotzdem noch da ist, geh zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?