"Gemeinschaft macht stark" Angebot in der Kita

3 Antworten

Ich unterrichte an einer Schule, die Erzieherinnen ausbildet. Und es stehen natürlich auch bei uns aktuell die praktischen Prüfungen an. Aus diesem Grund lese ich mich jedes Jahr gerne wieder durch diverse Foren, um mir anzuschauen, welche meiner Schülerinnen diesen billigen Weg gehen.

Und gar nicht selten liefern sie anhand des Themas und ihres Schreibstils auch ganz präzise Anhaltspunkte dafür, um wen es sich konkret handelt :).

Wenn ich mir nicht sicher bin, poste ich hin und wieder Umsetzungsideen. Und Überraschung: Diese begegnen mir dann tatsächlich einige Tage/ Wochen später tatsächlich in der Prüfung wieder :).

Eine Schülerin, die öffentlich proklamiert, dass sie sich die Prüfung nicht versauen will und deshalb die einfachsten Kinder nimmt, hat dann auch ziemlich schlechte Chancen darauf, in der Prüfung eine gute Note zu kriegen.

Ihre weiteren Fragestellungen unter diesem Nick (der oft in mehreren Foren der gleiche ist) liefern zudem ein - sagen wir mal: komplexes - Gesamtbild der Schülerin.

Und dann sind die Mädels und Jungs manchmal doch arg überrascht, dass sich auch die ollen Lehrer munter des Internets bedienen können :).



Liebe Jule,

selbstverständlich ist es mir klar, dass auch Lehrer sich des Internets bedienen können und ich frage hier auch nicht, weil ich es heimlich machen möchte sondern schlicht und ergreifend, um einige Anregungen zu bekommen. Ich habe wie bereits erwähnt selbst schon einige Ideen, die mir aber nicht so besonders gut gefallen, da ich wie gesagt das Bilderbuch als einfallslos einstufe. Ein anderes Spiel, das ich mir überlegt hatte war leider nicht umsetzbar, da in meiner Gruppe zu wenige Kinder sind, für die diese Aufgabenstellung möglich gewesen wäre (Mit Teppichfliesen ein bestimmtes Ziel erreichen ohne den Boden zu berühren). Des Weiteren habe ich nie behauptet, schwierige Kinder zu haben sondern nur, dass ich mir mit meiner Gruppe schwer tue, was daran liegt, dass die Altersunterschiede sehr groß sind (zwischen 2 und 7 Jahren) und ich daher nach etwas suche, was ich zumindest mit zwei aufeinanderfolgenden Altersstufen durchführen kann. Ich bin logischerweise Schülerin an einer Fachakademie und muss auch sagen, dass es sich manche Lehrer sehr einfach machen mit Verurteilungen und theoretischen Anforderungen, dabei aber in vielen Fällen selbst keine Ahnung von der Praxis haben. Klingt böse, ist aber zumindest an meiner Schule absolut nicht weit hergeholt. Und was glaubt ihr denn, wie Teamarbeit funktioniert? Natürlich tauschen wir uns aus, auch bei derartigen Angeboten und Prüfungen. Dass man immer ganz alleine irgendwas aus dem Hut zaubern muss ist praktisch gesehen sowieso unrealistisch, also mache ich auch keinen Hehl daraus, dass ich hier um Anregungen bitte. Und natürlich finden sich Hinweise aus dem Internet dann in den Prüfungen und Angeboten wieder, sonst hätten wir ja kaum danach gefragt. Ich bin dafür, Anregungen zu bekommen und das "Drumherum" selbst auszudenken. Noch dazu bin ich persönlich intelligent genug, einen vollkommen anderen Nick zu benutzen als in allen anderen Foren ;)

Ich danke trotzdem für die Antwort und hoffe, dass nicht alle Schüler alles 1:1 übernehmen, aber gegen Anregungen finde ich nichts einzuwenden, schließlich sind wir auch keine Zauberer :)

Eine frohe Prüfungszeit wünsche ich Ihnen noch :)

0
@NewMoonGirl

verurteilt mich nicht, aber es geht um meine Prüfung und da nehme ich keine Kinder mit, die mir alles mit Sicherheit versauen werden

Ohne diesen Satz wäre das, was du in deiner Antwort geschrieben hast, eindrucksvoller gewesen und hätte auch keine so scharfe Reaktion von meiner Seite nach sich gezogen.

Ich wünsche dir eine erfolgreiche Prüfung und eine schöne Klassenfahrt an den Gardasee :).

0

Tauziehen,Staffellauf,Hütte bauen,Zusammen einen Salat machen,oder backen....

Sorry, aber als Lehrerin SchülerInnen öffentlich so bloßzustellen geht gar nicht. Der Post ist schon etwas älter. Jeder geht immer den kürzesten Weg und natürlich würde auch ich in der Prüfung auf Nummer sicher gehen. Wer noch nie geschummelt hat, werfe den ersten Stein.......

Was möchtest Du wissen?