Geld geschenkt bekommen, nun will er es zurück!

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter bestimmten Umständen können Geschenke zurückgefordert werden.zB grobe Undankbarkeit.Also das Srichwort wiederholen ist gestohlen gilt nicht in jedem Fall.Was da bei euch los war,weiß keiner

Er hat sich aus der Bekanntschaft etwas mehr erhofft, was ich allerdings nicht wollte!

0

wenn er nicht's schriftliches in der Hand hat, kann er gar nix machen, es steht Aussage gegen Aussage. Er kann nicht beweisen dass er dir Geld "geliehen" hat, somit kann er es auch nicht von Dir zurückverlangen.

Nein den rechtlich gesehen kannst du es Behalten weil er hat es dir gegeben und das schon länger her ausserdem aus freien stücken ;)

Nein, kann man nicht.

Eine Ausnahme bilden Verlobungsgeschenke, die kann man nach §1301 BGB zurückverlangen, wenn die Eheschließung unterbleibt.

Wenns keiner Deiner Schwiegereltern ist, darf er es nicht zurückverlangen. ( Entscheidung des Bundesgerichtshofes )

Was möchtest Du wissen?