Geld geschenkt bekommen, nun will er es zurück!

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter bestimmten Umständen können Geschenke zurückgefordert werden.zB grobe Undankbarkeit.Also das Srichwort wiederholen ist gestohlen gilt nicht in jedem Fall.Was da bei euch los war,weiß keiner

Er hat sich aus der Bekanntschaft etwas mehr erhofft, was ich allerdings nicht wollte!

0

Geschenktes ist Geschenkt. Du kannst es ihm zurückgeben, aber du musst es nicht. Er kann es zwar beim Gericht anfechten, jedoch wird es ihm nichts bringen, da es eine Schenkung ist.

Schenkungen sind Rechtsgeschäfte die nur mit der Einwilligung des Zweiten rückgängig gemacht werden können. 

Würde ich nicht zurückgeben und musst du auch nicht, der Typ hat wohl nie was davon gehört dass man sich verschenkte Sachen nicht wiederholt.

Nein den rechtlich gesehen kannst du es Behalten weil er hat es dir gegeben und das schon länger her ausserdem aus freien stücken ;)

wenn er nicht's schriftliches in der Hand hat, kann er gar nix machen, es steht Aussage gegen Aussage. Er kann nicht beweisen dass er dir Geld "geliehen" hat, somit kann er es auch nicht von Dir zurückverlangen.

Was möchtest Du wissen?