Gehe ich jetzt zum Anwalt oder zur Polizei, schalte ich das Jugendamt ein?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde zur Polizei gehen. Wenn die nicht helfen können, so können sie Dir wenigstens einen Rat geben, wo Du Dir HIlfe holen kannst.

Am 5.September 16.45 Uhr wurde mein 9-Jähriger von dem Halbbruder(17) des kleinen Lars(8) (oder Stiefsohn) und 4 weiteren Jugendlichen angegriffen, so dass ich gezwungen war die Polizei anzurufen! Er wurde von der Schaukel gerissen und auf den Boden geworfen. Der Älteste von denen ist 17, der Jüngste wird in einem Monat 14 Jahre alt. Mein 11-jähriger Sohn hat alles gesehen!!!! Ich bereue zutiefst nicht eher zur Polizei gegangen zu sein! Es ist Gott sei Dank nichts Schlimmeres passiert, weil mein Sohn ganz laut gekreischt und Hilfe gerufen hat, bin ich gleich ´rüber gelaufen! Der Vater, der die Bedrohung ausgesprochen hatte kam denn auch, seine Frau auch, sie beleidigten mich und meine Kinder. Es gibt Zeugen!!!! Hoffentlich sagen diese dann auch aus!

0

Die Reihenfolge ist Jugendamt, wegen dem Sohn der Leute, Polizei, wenn du eine Anzeige machen willst (gibt dann etwas schneller etas mehr Ärger) Vermieter informieren, am besten mit möglichst vielen anderen zusammen. Du bist gut beraten mit möglichst vielen andeen Nachbarn zusammen zu agieren. Dann seid ihr stärker und die Leute merken, dass ihr euch wehrt. Solche Typen leben von der Angst in ihrer Umgebung.

Geh am besten mit den anderen Müttern zur Polizei und schildere denen was bei euch in der Nachbarschaft abgeht.. Entweder werden die dann eine Anzeige wegen Beleidigung oder Bedrohung aufnehmen oder sie werden euch einige Tipps geben was ihr dagegen machen könnt.. Aber wenn sie eine Anzeige aufnehmen wird das mit euern Nachbarn womöglich noch schlimmer.. Aber irgendwas machen müsst ihr schon, das ist ja unter keinen Umständen normal..

Was möchtest Du wissen?