Gedehntes Ohrloch eitert und ist geschwollen,... ziemlich hässlich...

Rückseite - eitrig - (Piercing, Ohrloch, Eiter)

7 Antworten

Dabei handelt es sich um Wundflüssigkeit. Wenn es sich wirklich entzündet, dann solltest Du ganz rasch zum Arzt. Ich habe mal eine Woche im Krankenhaus gelegen, nachdem meine Mama mir mein halb zugewachsenes Ohrloch mit einem nicht desinfizierten Ohrstecker durchbohrt hat und dann zwei Tage später der Eiter lief.  Ich habe das Bild gerade erst gesehen - geh zum Arzt!

Also ich würde auf jeden Fall erstmal gut desinfizieren und sauber machen. Kratz die Kruste nicht ab, lass sie dran oder löse sie vorsichtig mit lauwarmem Wasser ab, wenn sie nicht abgeht einfach dran lassen. Geh auf jeden all mal zu einem Piercer wenn es nicht besser wird, die können dir da eher weiterhelfen. :)

Das sieht garnicht gut aus, anbraten wieder eine Größe kleiner machen und wenn das auch nicht hilft erstmal rausnehmen bis es verheilt ist und neu dehnen. Was für Material hast du jetzt drin? Du solltest erstmal titantunnel reinmachen, ist für die Heilung am besten

Zurzeit habe ich Edelstahlt drinn, beide tunnel sind edelstahl... gedehnt habe ich den 14mm mit einen normalen acryl dehnstab... desinfizieren tu ich jetzt immer frühs und abends... das seltsame ist ja das ich vor dem dehnen einen 12mm drin hatte, für gut und knapp einen halben jahr... der kleine 8mm ist schon seit einem viertlen jahr drinne...

0

Vielleicht liegt das ja dann am Schmuck, also das du den nicht vertragen kannst, dadurch kann sowas nämlich auch passieren. Probiere es mal mit Titan aus, müsste eigentlich besser werden ;)

0
@Blueberry8886

Naja ich hatte davor eigentlich schon immer edelstahl tunnel, oder silikon. aber silikon mag ich zurzeit nicht rein schmeißen weil es denke mal schmerzahft wird,...

0

Silikon wäre jetzt auch das schlechteste was du rein machen könntest wenn es so am Krusten ist, du reißt dir dann alles auf wenn du die wieder rausnimmst

0

Vieleicht hast du NaCl zu hause? Das ist kochsalzlösung. Du solltest die kruste einweichen und dann mit einem wattestäbchen wegnehmen. Unter der kruste sammeln sich sonst bakterien und dann ist es noch schlimmer. Schau, dass du iwo her NaCl kriegst (gibts rezeptfrei in der apotheke),HÄNDEWASCHEN!! dann nimmst du die tunnel am besten raus und lässt das wässerchen darüberlaufen. nimm besser zu viel als zu wenig! Dann wenn es aufgeweicht ist, kannst du wie gesagt die kruste lösen, danach noch desinfizieren und vieleicht mit bebanthen plus einschmieren.wenn du siklikontunnel hast, mach am besten die rein danach. In krankenhäuser macht man das auch so bei wunden.

Ah, geiler tipp!!! aber kann man da nicht auch einfach selbstgebrautes salzwasser nehmen?!

0

Hatte sowas auch öfter, meistens ging es weg wenn ich nicht dran rumgefummelt habe, sprich die Kruste dran gelassen habe, wenn ich es aber abgemacht habe, sofort Desinfektionszeug drauf gesprüht. Allerdings musste ich mein Piercing im Endeffekt doch herausnehmen, da es sich immer wieder entzündet hat. Das hat sich gute zwei Jahre hingezogen, solange solltest du das allerdings aufkeinenfall herauszögern, da es sonst nie wieder heilt und normal wird...

Was möchtest Du wissen?