Games: Warum gibts kaum noch Splitscreen-Modus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, die meisten Leute finden Splitscreen halt doof. DIe Nachfrage ist ziemlich gering und warum sollte man dann einen Splitscreen entwickeln? Ein Unternehmen ist ja wirtschaftlich orientiert und versucht für seine Ressourcen Dinge einzubringen, die besonders vielversprechend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es einfach zu schwierig ist. Spiele müssen immer besser aussehen. Die Technik wird immer weiter ausgereizt. Wenn dann ein Splitscreen-Modus eingebaut wird ist das viel schwieriger für das Spiel zu berechnen. Man braucht mehr leistung. Entweder im Splitscreen wird die Grafik runtergeschraubt, die Framerate gesenkt oder es gibt eben keinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Nachfrage nicht hoch genug ist.
Es gibt zu wenig Leute, die sich das wünschen, die meisten spielen lieber online. Und da besonders Spieleentwickler sehr gewinnorientiert sind, machen sie sich gar nicht erst die Mühe, einen Modus einzubauen, den letztendlich kaum einer nutzen wird.

MfG
TheErdnuss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von worldgone1
28.10.2015, 13:15

Als ich "jung" war (bin 23), war Splitscreen das Größte. Schade, dass sich das so entwickelt hat.. und verstehen tu ich das auch nicht

0

Was möchtest Du wissen?