Gab es "Setz dich nimm dir nen Keks" schon vor "Life of Brian"?

3 Antworten

keine ahnung aber ich hab was intressantes über kekse gefunden:

Keksologie

Italienische Wissenschaftler bewiesen in einer zweitägigen Studie, dass insbesonders Butterkekse (nicht die von Leibniz) anfällig für chemische Reaktionen mit dem Naturelement Wasser sind. Dazu legten sie eine offene Packung Butterkekse über Nacht neben eine Schale Erdbeeren, welche ja bekannterweise über 80% Wasser enthalten, und warteten die Nacht ab. Nachdem sie ausgiebig geschlafen hatten, begutachteten sie das resultierende Ergebnis. Das Ergebnis war beeindruckend; die Kekse reagierten völlig entgegengesetzt ihrer natürlichen Beschaffenheit. Beim Ausüben eines Druckes mit dem Finger auf den Keks, entbrach dieser nicht entzwei, sondern deformierte sich an der entsprechenden Stelle und hinterließ eine Druckstelle. Somit wurde bewiesen, dass die Butterkekse Opfer einer in den Erdbeeren stattgefundenen Oxidation wurden. Daraus ergibt sich folgende Formel:

* Erdbeeren\ Eb + Luft\ O_2 \longrightarrow Erdbeeroxid\ EbO_2
* Butterkeks\ Bk + Wasser\ 2H_2O \longrightarrow Butterkekshydroxid\ Bk(OH)_2 + Knallkopfgas\ H_2
* Erdbeeroxid\ EbO_2 + Butterkekshydroxid\ Bk(OH)_2 \longrightarrow Erdbeerbutterkeksonit\ EbBkO_3 + Wasser\ H_2O 

Ich kenn den Spruch von den "Mami, Mami-Witzen", die gabs schon lange vor Life of Brian.

"Mami, Mami meine Mitschueler sagen, ich haette einen Monsterkopf``Ach mein Kind, reg dich nicht auf (*Geste mit beiden Haenden einen Kopf mit Durchmesser von 1 m streicheln*), schließ deine Augen (*Geste mit beiden Haenden Jalousien herunterziehen*) und iss nen Keks (*Geste, ein Backblechgroßen Keks mit beiden Haenden nach vorne schieben*)"

Naja und wenns schon in Witzen verarbeitet wurde, liegt der Ursprung wohl noch weiter zurück. Das muss aber nicht unbedingt einen "Erfinder" geben, manches entwickelt sich auch einfach (typisches Mama-Verhalten) und wird durch irgendwelche witzigen Gegebenheiten dann populär.

(Das System hier scheint gerade Probleme mit den Umlauten zu haben...)

Das ist ein uralter Spruch, den weiland Queen Victoria schon zu Lord Buttersworth sagte...

Was möchtest Du wissen?