Fussball luftdruck d2

2 Antworten

Ich würde auf 0,7Bar tippen. Später geht es bis zu 1,3 Bar, soviel ist glaube ich bei meinem drin, oder 1,2 und ich bin A. Der Ball muss nicht unbedingt hart sein, teilweise ist er mit weniger deutlich besser spielbar. Denn durch die Verformungen fliegt so ein Ball dann besser. Ich würde sagen einfach ausprobieren wie man am besten klar kommt und immer etwas luft nachgeben und draufpacken oder eben rein :D

anweisungen des dfb

  1. der schiedsrichter prüft vor spielbeginn auch die ersatzbälle.

  2. der schiedsrichter muss den spielball während der halbzeitpause an sich nehmen. nach spielschluss gibt er ihn dem platzverein zurück. der spielball und die notwendigen ersatzbälle werden vom platzverein bzw. vom veranstalter bereitgestellt.

  3. für junioren unter 16 jahren sollen der ballumfang 63,5 bis 66cm und das ballgewicht 350 bis 390 gramm betragen (ballgrösse 4).

aus dem schiedsrichterhandbuch:

regel 2, der ball

qualität und mass:

der ball ist regelgerecht, wenn er

  • kugelförmig ist.

  • aus leder, oder einem anderen geeigneten material gefertigt ist.

  • einen umfang zwischen mindestens 68 und höchstens 70 cm hat.

  • zu spielbeginn mindestens 410 und höchstens 450 gramm wiegt.

  • sein druck 0,6 bis 1,1 athmosphären (bar) beträgt, was 600 bis 1100 g/qcm auf meereshöhe entspricht.

diese angaben habe ich aus meinem schiedsrichter-handbuch abgeschrieben. unter regel 2, der ball entspricht erwachsenenbälle der grösse 5.

Was möchtest Du wissen?