ich bekam einen Brief aus Deutschland, den ich nach versenden aus Norddeutschland 3 tage später in basel hatte. umgekehrt hatte meine antwort nach Norddeutschland 4 tage. länger als eine Woche sollte es nicht gehen.

...zur Antwort

es ist verboten, Welpen vor erreichen von 8 Wochen von der mutter zu trennen und abzugeben.

AUGEN AUF, BEIM WELPENKAUF !!!!

Welpen sollten meiner Meinung nach sogar mindestens 10 Wochen bei mutter und Geschwister bleiben können, noch besser wäre sogar 12 Wochen. und in diesem alter braucht es keinen welpenbrei mehr, sondern zuerst das futter, das er gewohnt ist, und dann langsam auf gutes artgerechtes futter umstellen.

dieses Forum hier und einige Nutzer hier sind "schuld" daran, dass ich auf barf umgestellt habe und eine "müll-liste" gemacht habe, wo sämtliche bekannten Futtersorten wie Pedigree, royal etc drauf stehen. denn Getreide, was da an erster stelle steht ist unnötiger Füllstoff, der Hunde gar nicht brauchen und wie bei meinem sogar zu Allergien führen kann.

...zur Antwort

bevor du eine arbeits-stelle nachweisen kannst, wird es schon schwer mit der Aufenthaltsbewilligung. die schweiz hat selber schon genug arbeitslose und sozialhilfebezüger, da wird wohl niemand auf dich warten.

warum machst du nicht zuerst eine Ausbildung? dann hast du auch in Deutschland bessere Chancen, und auch einen besseren lohn. als ungelernte Arbeitskraft wirst du zu oft ausgenutzt.

...zur Antwort

öl braucht man nur wenig, daher finde ich, du hast einen fehler gemacht, grad 5 Liter zu kaufen. wir kaufen jeweils einen halben Liter und haben daher keine Probleme mit der Haltbarkeit, da es vor dem ranzig werden aufgebraucht ist. wir lagern unser öl dunkel bei Raumtemperatur in der flaschen-Schublade.

...zur Antwort

an erster stelle war mir wichtig, dass er stubenrein wird und kommt, wenn man ihn ruft. diese zwei Sachen haben sehr schnell geklappt, da wir die terassentür offen lassen konnten, und flogge im garten einen "notfallplatz hatte, war drin schon sehr schnell kein "Unfall" mehr passiert. stubenreinheit war bei uns immer mit Angebot von einem notfallplatz, so hatten wir alle Hunde nach nur einer Woche soweit, dass sie nur noch diesen benutzten, wenn es nicht bis zum nächsten Spaziergang reichte. wenn es passiert, Welpen können das noch nicht kontrollieren, deshalb nie schimpfen oder strafen, wenn er reinmacht, sondern nur komentarlos weg wischen. wenn er draussen gemacht hat immer loben. ob du belohnen willst, ist deine Sache.

grunderziehung war bei uns immer nur mit lob., nur bei extra-tricks mit Leckerlis. an zweiter stelle war der Rückruf, wir machten immer nur eine Sache nach der anderen.

einige Sachen sind auf "seinem eigenen mist" gewachsen. wenn ich mal verschlafe, und er raus will, so zieht mir flogge die decke runter. so sagt er mir in seiner sprache, steh endlich auf, ich will raus. das hat ihm niemand extra beigebracht.

...zur Antwort

ich würde dir ebenfalls raten, in franken zu wechseln, denn der kurs ist bei einer bank viel besser, als wenn du in euro bezahlst. zur not geht das zwar an den meisten orten, aber mit dem Wechselkurs zahlst du da erheblich drauf.

...zur Antwort

bei uns ist es nicht mehr pflicht, die Hundemarke am Halsband zu haben, sofern der Hund gechippt ist. ältere Hunde, die noch keinen chip haben, müssen die Hundemarke noch am Halsband haben. aber am besten, du fragst in deiner gemeinde nach, denn das kann unterschiedlich sein.

...zur Antwort

hast du echt gemeint, dein Hund kann von 22 Uhr bis 14 Uhr verklemmen und bei dir schlafen ????????????????????????'

ein Hund muss mehrmals täglich raus. und zwar das erste mal früh morgens. da musst du halt aufstehen, Gassi gehen, und zwar nicht nur bis zum Strassenrand ! und danach kannst du dich ja wieder hin legen, wenn das deine zeit erlaubt.

das angegebene Minimum von 3 mal rausgehen pro tag finde ich persönlich zu wenig. unser flogge kommt mindestens 4 mal pro tag raus. wenn der nachmittags-gang nicht lang genug ausfällt, dann sogar 5 mal. und das jeden tag und bei jedem wetter. das sollte man sich bewusst sein BEVOR man sich einen Hund anschafft !!!

...zur Antwort

unsere Hunde, mein eigener und ab und zu ferienhunde sind im Auto immer in einer box gesichert. die kann man auch auf der Rückbank montieren und nur im notfall auf dem Beifahrersitz. aber ohne box ist es mir zu gefährlich, wie schon gesagt wurde, der Hund könnte sich losmachen und dir ins Lenkrad springen. auch ist deine Aufmerksamkeit eingeschränkt, wenn der Hund nicht richtig gesichert ist.

tipps zur box hast du ja schon genug bekommen. gegen den stress und das erbrechen des hundes gibt es auch homöopatische mittel, lass dich da mal von deinem Tierarzt beraten.

...zur Antwort

gar keine dentastix. wir geben unserem Hund frische knochen oder kaustangen aus büffelhaut. alles von Pedigree ist bei uns auf der "müll-liste" gelandet.

...zur Antwort

welpenspielstunde in der hundeschule erfragen, da hat er noch seinesgleichen zum rumtoben. und du kannst da auch deine fragen zur Erziehung stellen, und dir helfen lassen.

...zur Antwort

was die kosten betrifft, nur beim futter kostet ein kleiner Hund weniger als ein grosser, da er, logischerweise, auch weniger frisst. bei uns zahlen alle Hunde die gleichen steuern, egal ob ein 2-kilo-chi, oder unser 32-kilo-kraftpaket. ausnahme: pgh-hunde, diese zahlen die doppelte Hundesteuer und es müssen strengere auflagen erfüllt werden, um einen pgh halten zu dürfen.

(pgh = potenziell gefährliche Hunde, bei euch listenhunde genannt).

was der Zeitaufwand betrifft, egal ob grosser oder kleiner Hund, ALLE Hunde brauchen auslauf. viele kleinrassen wie yorkshire oder jackrussel sind Jagdhunde, und brauchen neben auslauf noch anderweitig Beschäftigung. 3 mal Gassi gehen pro tag finde ich zu wenig. unser flogge kommt mindestens 4 mal pro tag raus. meistens sogar 5 mal.

...zur Antwort

ich tippe mal auf eine Bindehautentzündung durch das dauerlüften der Wohnung. das kann bei kühler Zugluft sehr schnell gehen, dass der Hund (und auch mensch) so etwas bekommt. wenn es morgen nicht besser ist, würde ich in die Tierklinik fahren, und nicht bis montag warten, denn das ist auch für den Hund sehr unangenehm. wie schon geschrieben wurde, du kannst versuchen mit einem feuchten lappen zu kühlen. aber nur mit wasser, alles andere finger weg ! menschen-Arznei ist nichts für Hunde. das soll der Tierarzt bestimmen, wie und mit was geziehlt behandelt wird.

...zur Antwort

gc und fcz teilen sich in zürich den letzigrund, da um den neuen hardturm von gc lange gestritten wurde. ich glaube aber, der hardturm wird jetzt doch gebaut, bin mir aber nicht sicher.

in der unteren Liga teilen sich in basel der fc concordia und Nordstern ein Stadion.

...zur Antwort

wie schon erwähnt wurde, die direkte Demokratie wäre in Gefahr, und das will die schweiz nicht zulassen. zudem haben wir gesehen, wie es teilweise mit der wirtschaft und den Finanzen einiger eu-länder bachab ging (Beispiele Griechenland, Spanien und Portugal). und das will die schweiz auch nicht. wir haben unsere eigenen "Dickschädel" und wollen uns von brüssel nicht reinreden lassen.

übrigens, diese frage könnte man grad so gut den Norwegern stellen !

...zur Antwort

solange der Hund zieht, ist ein geschirr besser als ein Halsband. das Halsband kann bei ruckartigem ziehen wirbelschäden hervor rufen, was sicher niemand will. ich rate dir auch zu einer hundeschule, denn da lernt nicht nur der Hund, sondern auch du im gespann mit deinem Hund.

...zur Antwort

mit einem Laptop ist es wie mit einem Handy. das nimmst du ja zum eigenen gebrauch mit, und wird die zöllner nicht interessieren. egal, wie teuer der Laptop war. nur für die Rückreise wäre es ratsam die Quittung dabei zu haben, um beweisen zu können, dass du ihn schon vor der ausreise in der schweiz gekauft hast. falls das überhaupt kontrolliert wird. häufig wird am zoll nur durchgewunken, ohne etwas zu fragen.

...zur Antwort

bei meinem Hund gab und gibt es nie solche quietsch-Spielzeuge. das würde unsere Familie selber auf die Palme bringen. deshalb halte ich nichts davon. wenn ein Hund alleine zu hause bleiben muss, so wird er meistens schlafen und nicht fressen, kauen oder spielen. das ist zumindest bei meinem flogge so.

...zur Antwort

jedes Mädchen ist anders in der Entwicklung. ich selber bekam meine erste Periode auch erst mit 16. meine nichten schon mit 11. da sollte mal ein klärendes Gespräch stattfinden.

...zur Antwort

mein Cousin ist metzger, daher hole ich das fleisch bei ihm direkt. habe auch schon bei futter24.ch bestellt. ist zwar gut, aber mein Cousin ist näher, und da habe ich es auch frisch und nicht nur gefroren.

...zur Antwort