Führerscheinprüfung entschuldigen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lass dich einfach offiziell für die Fahrprüfung beurlauben 
(ein formloser schriflticher Antrag genügt doch dafür)
und bitte den Lehrer, darüber nichts verlauten zu lassen (schließlich hat er Sch weigepflicht).

Natürlich mußt Du Dich für die Prüfung vom Schulunterricht freistellen lassen. Und ich wünsche Dir, daß das Ergebnis Deiner Führerscheinprüfung besser alsfällt als bei Deinem Klassenkollegen. Dann brauchst Du auch keine Angst vor der Frage haben :)

Der Lehrer kann Dich natürlich fragen, das kann jeder, aber Du bist keineswegs verpflichtet zu antworten, niemanden gegenüber.

Ebenfalls bist Du auch nicht verpflichtet ehrlich zu antworten. Sollte er also fragen, kannst Du einfach sagen Du hättest bestanden, egal, ob dem so ist oder nicht.

Du solltest allerdings schon die Bescheinigung des Fahrlehrers benutzen, eine Entschuldigung wegen Krankheit würde nur Ärger bedeuten, sobald es ein Lehrer herausfindet.

Leg die Prüfung einfach in die Zeit nach dem Unterricht.

Ich glaube nicht, dass sie eine Entschuldigung rechtfertigt.


Leg dir etwas Selbstbewusstsein zu.

sag doch einfach wie es ist ... wenn du durchfällst, dann fällst du halt durch, davon geht die Welt nicht unter

Den Prüfungstermin auf außerhalb deiner Schulzeiten festlegen lassen. Ein Freistellungsgrund ist das nämlich nicht.


Kommentar von Praddi
06.06.2016, 13:03

Klar ist das ein Freistellungsgrund! In meiner Stadt hat der Tüv nur werktags und vormittags Prüfungen. Alle aus meiner Schule , die ihren Führerschein gemacht haben , haben deshalb in det Schule gefehlt ... teilweise auch schon in der theoretischen Prüfung.

0

Geh ins sekretariat und melde dich da ab. Der lehrer muss davon ja nix wissen.

Was möchtest Du wissen?