FSJ - ich mache alles falsch, fühle mich unwohl, was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo. Diese Situation ist natürlich ziemlich verzwickt. Und ich kann dir sagen, auf manchen Stationen im Krankenhaus herrscht einfach ein raues Klima gegenüber Schülern, Praktikanten und Ehrenamtlichen. Du solltest deine Gefühle aber auf jeden Fall ernst nehmen, denn langfristig wird das für dich sonst zu einer zu großen Belastung. So kann es nicht weitergehen!

Hast du dir denn schon einmal Feedback von der Station eingeholt. Such dir doch mal eine Pflegekraft aus, der du vertraust und Frag, wie sie deine Arbeit einschätzt und berichte von deinen Schwierigkeiten. Vielleicht findet ihr einen weg, um eure Kommunikation zu verbessern und dich wieder selbstbewusster zu bekommen.

Wenn gar nichts hilft, solltest du in Erwägung ziehen, die Station zu wechseln, um einen Neubeginn zu starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wielange bist du denn schon dort? Anfangs kann sowas immer passieren... Ich mach mein fsj seit 8 Monaten an einer förderSchule und war anfangs (ca 1,5 Monate ) total schüchtern und vorsichtig. .. hab von selber kaum Aufgaben gesehen und hab auch nur Dinge erledigt die mir aufgetragen wurden. Das wurde aber nach der zeit besser, ich bin offener und lockerer geworden und die lehrer haben mir einen Plan aufgehangen , wo alle meine Aufgaben draufstehen. ..mittlerweile brauche ich den Plan nichtmehr, aber anfangs konnte ich mich gut daran orientieren.  Mittlerweile läuft es richtig gut und auch die lehrer haben nichts zu meckern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?