Fritz!Box Gastzugang überlisten

4 Antworten

Eigentlich wurd schon alles wichtige gesagt, kann mich dem nur anschließen. Früher gabs gar kein Internet und wir hatten trotzdem Spaß / keine Langeweile, und dein Vater hat bestimmt Gründe dafür, ich finds übrigens sehr Vernünftig. Mit 14 Jahren wars für mich damals noch nicht mal normal bis 21 uhr aufzubleiben, geschweige denn vorm Fernseher oder in deinem Fall am Pc ;)

Ich glaube du hast die Frage nicht verstanden.. Es wurde nicht gefragt wie DEINE Kindheit war.. Das wollte keiner wissen. Kommentar erstmal als Spam melden.

0

Nein, als 14-jähriger braucht man nicht mehr Zeit im Internet. Du hast den Bogen offenbar mehrfach überzogen, jetzt löffel gefälligst die Suppe aus, die Du Dir eingebrockt hast. Als 14-Jähriger brauchst Du klare Regeln - die hat Dein Vater offenbar mehrfach vergeblich gesetzt. Jetzt war es nicht mehr vergeblich. Immerhin bist Du schon so reif, die eigenen Taten zu reflektieren (sonst wüsste ich davon nichts). Das spricht für eine gewisse geistige Reife. Aber noch reichte diese Reife wohl nicht, um die Regeln freiwillig einzuhalten. Also folgt ein Erziehungsprozess. Mit dem wirst Du geistig wachsen und erwachsen.

OK, das ist nicht die von Dir gewünschte Antwort. Aber es ist die von mir bevorzugte Antwort, nachdem ich Deine Schilderung gelesen habe. Du wirst es überstehen und daran wachsen. Und wenn Du reif genug bist, wirst Du lernen, dass dieses kein Forum für Hacker, sondern vor allem auch für Kinder ist. Es sollte Dir zu denken geben, dass Du die Lösung nicht an der richtigen Stelle gesucht hattest. Und noch mehr zu denken sollte Dir geben, dass Du überhaupt suchst, statt einfach die Disziplin aufzubringen, die Anordnungen Deines Vaters einzuhalten. Es ist seine Erziehungsaufgabe.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Seit 1981 befasse ich mich auch beruflich mit Computern

Kauf' Deinem Vater den Internetvertrag ab und bezahle die monatlichen Gebühren. Dann bist Du der Administrator und kannst Deinem Vater einen Gastzugang anlegen.

Lade dir irgendwo einen "Macchanger" herunter, dann übernehme die Mac-Adresse irgendeines anderen Geräts, dass unbegrenzten Internetzugang hat. Nun sollte alles funktionieren... aber nur wenn dein Vater nichts mitbekommt!! Denn dann kannst du dich von dem Computer erstmal für lange Zeit verabschieden.

Was möchtest Du wissen?