Freundin ist total asozial geworden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob du da im Moment an sie herankommst, ist eine gute Frage... Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass du bei ihrem Verhalten, was den Streit angeht, definitiv nicht überreagiert hast. 
Ich selbst war einmal in einer ähnlichen Situation, wie deine Freundin. Ich habe zwar niemandem geschadet (also wie sie es mit dir gemacht hat), aber ich habe auch angefangen mit anderen Jugendlichen zu rauchen und zu trinken, weil ich dazu gehören wollte. 
Die Erkenntnis kam bei mir damals von alleine und zu der Zeit habe ich dann auch meinen damaligen Freund kennengelernt, durch den ich auch wieder auf die richtige Bahn geraten bin. 
Leider muss ich dir aber sagen, dass ich mir damals vermutlich von niemandem etwas sagen lassen hätte. Und du musst damit rechnen, dass es bei ihr auch so sein könnte. 
Dennoch würde ich versuchen, ganz offen mit ihr darüber zu reden und ihr alles zu sagen, was dir Gedanken macht. (Also was du uns jetzt gesagt hast) Bei einem Freund von mir, hat ein offenes Gespräch in so einer Situation immerhin teilweise geholfen. 
Wenn sie nicht darauf hört, solltest du dich distanzieren. Danach könnte entweder ein kompletter Kontaktabbruch folgen (was schade, aber in der Situation besser für dich wäre) oder aber es gibt die Möglichkeit, dass sie vielleicht wirklich darüber nachdenkt. Sei auf jeden Fall offen und ehrlich, mache ihr aber keine Vorwürfe, sondern bleibe in erster Linie dabei, was du darüber denkst, wie du dich dabei fühlst und dass du dir Sorgen machst. 
Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höhere Liga ist gut. Eher der freie Fall nach unten.

Ich denke es ist am besten wenn Du Dich von ihr fern hältst. Hauptsache Du wirst nicht mit dort rein gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?