Freier fall verstaendnis fehlt?

10 Antworten

Ja, es ist 1G. Das was du meinst ist vermutlich ein Vergleich mit z.B. einer Achterbahn. Im freien Fall wirst du mit 0G in den Sitz gedrückt, weil der Wagen genau so stark beschleunigt wird, wie du.

Ob du zum freien Fall jetzt "0G", oder "1G" sagst kommt drauf an, was du damit ausdrücken willst.

Das ist so ähnlich wie beim Druck. Oft wird Atmosphärendruck als 0 bar bezeichnet. Das macht man so, wenn man verdeutlichen will, welche Kraft z.B. auf einen Druckbehälter wirkt. Die Differenz zwischen Innen- und Außendruck ist 0 bar. In deinem Beispiel wäre die Differenz zwischen Achterbahnsitz und dir 0G, obwohl eigentlich beides mit 1G beschleunigt wird.

Also von außen betrachtet wirkt 1G. Aber im kleinen Bezugsystem "Achterbahn" betrachtet wirkt 0G.

Ich hoffe, dass ich damit zu deiner Erleuchtung beitragen konnte und dich nicht noch weiter verwirrt habe... ;-)

Aber im freien fall herschen doch keine kraefte.

Doch, da wirken Kräfte. Genau dieser Irrtum ist auch der Grund, warum Umlaufbahnen und die Schwerelosigkeit immer wieder falsch verstanden werden.

Ein Körper im freien Fall wird von seiner eigenen Gewichtskraft beschleunigt, ohne daß ihn dabei irgendeine von außen einwirkende Kraft aufhält (Fallschirm) oder zusätzlich beschleunigt (Kamikaze-Flieger)

Da die Gewichtskraft aus der eigenen Körpermasse kommt, wird sie im freien Fall an keiner Körperstelle als Druck wahrgenommen. Deshalb fühlt derjenige sich "kräftefrei". Erst wenn man am Fallschirm hängt oder wieder auf den Füßen steht, sind fühlbare äußere Kräfte da, die der Gweichtskraft entgegenwirken.

Schwerelos bedeutet umgangssprachlich, dass du in einem Zustand bist in dem du keine Kräfte verspürst. 

Gravitation an sich ist ein Sonderfall, und auch nicht ganz einfach zu beschreiben. Du beschleunigst nicht weil eine Kraft auf dich einwirkt, sondern ein Objekt folgt im "freien Fall" einfach der durch Gravitation geänderten Geometrie des Raumes. Daher ist man bei dieser "Beschleunigung" kräftefrei. 

Damit ist gemeint, dass im Bezugssystem des Körpers im freien Fall leine Kraft mehr auf ihn wirkt, weil schon die ganze Kraft auf ihn "angewandt" wird. Wenn du ein Beschleunigungselement im Fall auf den Körper kleben würdest, würde es 0g anzeigen, obwohl der Körper selbst grade mit 1g angezogen wird.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abschlüsse in Physik und Mathematik.

wenn du genug Geld hast, kannst du beim Jochen Schweizer einen Parabelflug buchen. Dann bist du paar Sekunden schwerelos, weil du mit 1g beschleunigt wirst. In der Zeit kannst du schwerelos im Flugzeug rumschweben auch an der Decke.

Was möchtest Du wissen?