fragen zur epiduo aknecreme

2 Antworten

Epiduo und Duac sind beides äußerst wirksame Akne Cremes. Duac besteht aus 1% Antibiotika und 5 % Benzoylperoxid (Keratolytikum) und Epidue aus 0,1% Adapalen (Retinoid-Komedolytikum) und 2,5 % Benzoylperoxid.

Epiduo hat kein Antibiotikum, dafür ein weiteres wirksames Komedolytikum und etwas weniger BPO. Beides sind zwei der wirksamsten Cremes.

Die Wirkung sollte eigentlich schon eingetreten haben, schade, dass diese Creme nicht bei dir den gewünschten Effekt zeigt. Du könntest noch Benzaknen (10% BPO) testen, bzw. mit Duac mischen, brennt leider auch etwas mehr. Du könntest auch noch Epiduo und Duak miteinander kombinieren.

Ansonsten führt leider kein Weg an den Hautarzt vorbei, es gibt noch einige noch wirksame Präparate auf der Basis von Retinoiden, sind aber alle verschreibungspflichtig und auch nicht ganz nebenwirkungsarm.

Du könntest noch übliche Mittel wie Peelings, Harnstoff-Cremes, Ethanol/Isopropanol, Teebaumöl und Gesichtswasser zusätzlich ausprobieren, wenn du das nicht schon hast.

Und ein wirklicher Geheimtipp den ich dir geben kann ist: Solarium. Es wird nicht selten von Hautärzten dazu geraten öfters in die Sonne oder ins Solarium zu gehen, es hilft wirklich. Natürlich im Rahmen bleiben ;)

Gruß Chillersun

also meine akne ist, nachdem es eine woche schlimmer denn je war, auf jeden fall deutlich besser geworden, das problem ist einfach diese trockene und schuppige haut...

0
@Lenageilesause

Ach okay :) Dann hab ich das missverstanden. Es kannn mit der Zeit besser oder schlechter werden, das kann man leider nicht sagen. Du kannst die Creme mit feuchtigkeitsspendenden Cremes 1:1 oder beliebig verdünnen, so kannst du dir eine etwas verträglichere Konzentration herstellen. Sollten die Hautreizungen schlimmer werden, sollte die Creme vollständig abgesetzt werden. Das kann auch nach einigen Monaten oder Jahren noch passieren.

0

Ich hab diese Creme auch und das gleiche Problem. Weiß auch nicht was man da machen kann.

Was möchtest Du wissen?