Fragen zu Erotikgeschichten im Internet.

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Geschichten zum Lesen im Internet? Das ist ja noch schlimmer als Bibliotheken, denn die sind ja schon eine gefährliche Brutstätte des Geistes :-) so stand es im Jahresbericht des Generalinspekteurs für das Bibliothekswesen des preußischen Kultusministeriums im Jahre 1857.

Zum Glück ist Zensur inzwischen hierzulande abgeschafft, aber wir müssen aufpassen, dass sie nicht wieder kommt. Man darf Lesen, was man will.

Im Prinzip, denn einige Inhalte sind eben auch in Deutschland indiziert, z.B. volksverhetzende Schriften, Aufruf zu Verbrechen etc. Beschränkt ist auch die Verbreitung jugendgefährdender Schriften. Als solche gelten „pornografische“ Schriften. „Erotisch“ sagt noch nichts darüber aus, ob es als jugendgefährdend indiziert wird oder nicht. Jugendgefährdende Anbieter müssen Maßnahmen ergreifen, dass Jugendliche unter 18 Jahren (grob gesagt, der Kontext ist komplizierter definiert) keinen Zugriff auf als jugendgefährdend indizierte Angebote erhalten. Aber auch dann macht sich nicht der Jugendliche strafbar, sondern der Anbieter.

Du darfst also wirklich Lesen, was du willst. Probleme kannst du dabei höchstens mit dem Urheberrecht bekommen.

Natürlich darf man erotische Geschichten lesen oder auch schreiben. Nur bei Fotos und Videos muß man aufpassen. Eine sehr gute Seite für solche fiktiven oder Erlebnis-Berichte ist z. B. www.schambereich.de.

egal, welche "Art" von Geschichte? Es gibt da ja sehr viele "Rubriken" ( kenne mich damit aber nicht soo gut aus ). Habe nur etwas Sorge, weil ich schonmal auf solch einer Seite war. Nicht das ich jetzt durch "zurückverfolgung) oder so belangt werde :( Das mögen sehr "dumme" fragen sein, aber das bedrückt mich doch sehr :(. Sperrt google eig alle "illegalen" Seiten? Kann man sich darauf verlassen?

Dürfte ich die Seite hier im Forum nennen`? Damit ihr euch davon ein bild machen könnt, ob diese denn auch LEGAL ist ?

Es ist legal solang in den fiktiven Geschichten keine Kinder mit im Spiel sind

Es ist nicht verboten, solange nicht gegen Urheberrechte verstoßen wird.