Fragen vom laich bis zum frosch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Laich selber besitzt noch kein Atmungsorgan denn es ist ja noch kein Lebewesen sondern erst die Eier. Junge, heranwachsende und auch ältere Kaulquappen atmen durch Kiemen die sich im Laufe der Zeit zurückbilden und dann, zumindest bei Fröschen, zu Lungen werden. Mit Ausnahme des Alpensalamanders machen alle Amphibien/Lurche (Frösche, Kröten, Unken, Salamander, Olme, Molche, Axolotl) ein Larvenstadium als Kaulquappe durch und atmen in dieser Zeit durch Kiemen. Je nach Art bilden sich diese später meistens zurück und werden zu Lungen und/oder Tracheen. Manche Lurche atmen aber auch später weiterhin durch Kiemen,wie z.B. Molche, Olme und Axolotl. Der Alpensalamander bringt als einzige Lurchart lebende Junge zur Welt und die Geburtshelferkröte legt ihren Laich als einzige Lurchart nicht im Wasser ab sonder das Weibchen wickelt dem Männchen die Laichschnüre um den Körper, sie betreibt als einzige Lurchart Brutpflege, daher auch der Name.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht in jedem besseren Biobuch haarklein drin! Warum sollten wir das abschreiben?

Warum suchst Du im Internet, wo es Schulbücher maßgeschneidert für Deine Jahrgangsstufe aufbeweiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girlyes99
11.04.2016, 21:17

das gibt es ebend nicht in unserem Buch. Das sollten wir so alleine raus finden aber ich find nix

0

nicht verzagen - Wiki fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?