frage zu stecker und steckdose

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei wechselstrom ist das vollkommen egal. die meisten, eigendlich alle haushaltsgeräte sind darauf ausgerichtet, dass sie selbst dann fehlerfrei funktioniren, wenn der Steckker falschherum eingesteckt ist. nehmen wir eine Lampe. eigendlich ist es egal, ob der Strom nun hinter oder vor der birne vom schalter unterbrochen wird. in einigen geräten sind auch schalter, die auf beiden seiten unterbrechen. damit geht man sicher.

in ganz seltenen fällen kann das falschherum einstecken auch leichte probleme mit sich bringen. z.b. bei LED lampen. die brauchen so wenig strom, dass es sein kann dass alleine duch das elektrische feld ein kleiner kriechstrom entsteht und die lampe auch im ausgeschalteten zustand leise glimmt. stecker rum drehen, dann gehts...

lg, anna

NICHTS. P und N sind wohl am Netz definiert, aber beim Verbraucher ist das meistens egal, sonst wären die SchuKo -Stecker anders gebaut. (Der holländisch-belgische und der schweizerische Stecker sind so gebaut, dass sie nicht "verkehrt" passen, ohne weiteren Vorteil.)

Bei uns kannst du einen Stecker nicht "falschherum" reinstecken, da wir Wechselstrom haben und es somit egal ist. Sonst müsste bei uns überall "Oben" drauf stehen.

jungäää,in deutschland haben wir wechselstrom...position für p & n ist quasi völlig egal...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?