Frage zu federgabel am Fahrrad?

 - (Technik, Freizeit, Fahrrad)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Damit kann man die härte der Gabel etwas variieren. Bei Minus wird die Gabel weicher sprich feder tiefer bzw. schneller durch (Kopfsteinpflaster hohe Kannten ect.) Bei + wird sie härter und naja federt halt weniger was sich positiv auf das beschleunigen auswirkt... zu weich geht ne Menge Kraft in die Gable und nicht auf die Straße zu hart und du fährst nen Brett. Das zischen ist die Luft die beim durchfedern entweicht, irgendwo muss se ja hin.

Und ist das zischen was beim eindrücken der Gabel kommt schlimm und wegen Der Kraft die verloren geht kann ich die Federung mit nem hebel am Lenker blockieren

0
@egoistafahn

nö die kommt ja offensichtlich wieder rein. die Einstellung ist halt für den Untergrund maßgeblich. In der Stadt wirste irgendwo Mittig bis hart liegen, aufm Dorf eher etwas weicher weil mehr Kopfsteinpflaster ^^

0

Da ist das Öl drinn.

hatte mich etwas ungenau ausgedrückt es zischt wenn ich die Gabel Eindrücke und es ist halt so ein zischen wie wenn ich Luftraums dem Reifen lasse also eig.nix Öl

0

Was möchtest Du wissen?