Frage zu einer Matheaufgabe mit Prismen?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

4 Antworten

also zuerst berechnen wir das Volumen des Hauses ohne den Dachfenstern:

V= 8m*10m*2,9m + (8m*10m*4m):2 = 392m^3

jetzt wo wir das haben das Volumen der Dachfenster:

V= (2,6m*4m*2m)*2(wegen 2 Dachfenstern) = 41,6m^3

So jetzt das neue Volumen (392+41,6) : das alte (392) = 1,1061224489...

-100% also 1= 10,6 (gerundet) %

...nimmt um etwa 10,6% zu

LG

Zuerst rechnest Du das Volumen des Hauses aus, d. h. unten den 2,90m hohen Quader plus das Volumen des darüberliegenden Prismas mit Dreiecksgrundfläche (=Fläche Dreieck am Giebel mal Länge des Hauses).

Dann rechnest Du die Dachgaube aus; wieder Prisma mit Dreiecksgrundfläche. Du berechnest das rechtwinklige Dreieck der Gaube (Katheten: 2,60 m und 8m:2=4 m) und multiplizierst mit deren Breite (2 m) und multiplizierst das mit 2, weil es ja 2 Gauben sind.

Das alte Hausvolumen entspricht 100%; Das Gaubenvolumen entspricht der gesuchten Zunahme.

Hey, ich habe genau das selbe Mathe Buch bloß das ich bei nr.5 bin und ich wollte fragen ob mir jemand bei nr.5 helfen könnte weil ich dort echt verzweifle und Hilfe benötige. Es wäre nette wenn mir jemand den Rechenweg sagen könnte und vielleicht auch das Ergebnis. Dankeee.

Was möchtest Du wissen?