FRAGE WEGEN GEBURTSNAME UND UNI?

3 Antworten

Eine beglaubigte Kopie der Heiratsurkunde zur Bewerbung dazu und schon ist die Sache geklärt......

Wenn du sie darüber in Kenntniss setzt, sollte es kein Problem sein.

Nein. 

Wenn du in deine Bewerbung schreibst geborene xyz, geht das klar. 

wann kann man nach der scheidung wieder heiraten?

wenn man den scheidungstermin hat und am tag geschieden wird was passiert dann ganz genau? wenn man den nachnamen vom ex ehemann angenommen hat und nicht mehr verheiratet ist aber wieder heiraten möchte muss man dann zuerst geburtsname wieder erhalten oder kann man auch so heiraten mit den nachnamen des ex mannes .. wie lange dauert alles.. ich würde mich freuen für informationen ..

...zur Frage

Ein flexibler Job fürs Studium?

Hallo
Ich habe vor ab Oktober zu studieren und bin auch bereit dafür weiter weg zu ziehen. Natürlich müsste ich mir dort auch einen Job suchen um mir das Studium ein wenig zu finanzieren können, allerdings möchte ich mir auch die Möglichkeit offen halten, in den Semesterferien nachhause zu kommen und nicht gezwungenermaßen bei der Uni zu bleiben. Habt ihr Ideen, was man für Jobs machen kann um in der Hinsicht flexibel zu sein? So dass ich mir die Arbeitszeiten selber einteilen kann?

...zur Frage

Abiturzeugnis gefäscht! Studium aufgeben?

Ein enger Freund von mir hat sich an einer Uni beworben und dabei die Noten seines Abi-Zeugnisses aufgebessert. Mittlerweile studiert er im dritten Semester. Ich mache mir aber wirklich Sorgen. Muss er nicht das ORIGINALZeugnis nochmal vorlegen wenn er z.B. promovieren will???

Bitte um helfende Antworten!

...zur Frage

Ist es möglich, den Nachnamen meiner Frau nachträglich an meinen anzufügen, d.h. Doppelname?

Hallo, ich würde gerne nachträglich (d.h. nachdem wir bereits verheiratet sind) den Nachname meiner Frau (Geburtsname) an meinen Nachnamen anhängen, so dass ich ab dann einen Doppelnamen trage (also "NachnameICH-NachnameFRAU").

Ist sowas möglich?

Dankeschön!!

...zur Frage

Ist es notwendig den Geburtsname im Personalausweis anzugeben?

Mein Nachnamen ist jetzt anders als mein Geburtsname. Muss dieser im Personalausweis vermerkt werden? Ich bin nicht verheiratet oder dergleichen.

...zur Frage

Jobangebot bekommen - unsicher, was tun?

Ich habe letztens als Stundentin ein Jobangebot für ein Semester an der Uni bekommen. Dabei geht es darum Stundenten eine Art „Nachhilfe“ in Hörsälen zu geben und ihre Arbeiten zu kontrollieren.

Problem: Ich kenne mich selbst mit diesem Fach nicht besonders gut aus. Ich möchte keineswegs inkompetent rüberkommen. Ich bin bereits neben dem Studium berufstätig und fühle mich extrem wohl in meinem Nebenjob (auch wenn dieser Nebenjob nicht so viel mit meinem Studium zu tun hat).

Natürlich wäre die Annahme dieses Angebots sehr zukunftsversprechend. Ich mag es aber nicht vor vielen Leuten zu sprechen. Außerdem kenne ich mich fachlich nicht gut aus, spüre Angst, wenn ich daran denke. Ich bin glücklich mit dem was ich habe.

Was denkt ihr darüber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?