Frage Atmungskette : Woher bezieht die ATP-Synthase ihre Energie?

4 Antworten

Die gewonnene Energie in der Atmungskette wird durch eine gesteuerte also abgeschwächte Knallgasreaktion gewonnen. Diese entsteht durch die Zusammenführung von Wasserstoff und Sauerstoff. Bei dieser Vereinigung wird eine recht beachtliche energie gewonnen.

die atp-synthase erhält die nötige energie zum zusammenfügen von ADP und phosphat von den protonen, die aus dem intermenbranraum zurück in die matrix diffundieren, und zwar durch den enzymkomplex ATPase. die protonen verbinden sich in der matrix mit sauerstoff und den elektronen, die über die verschiedenen enzymkomplexe weitergereicht wurden

In den Metrochondrien wird Glucose unter anwesenheit von Sauerstoff verbrannt. Dabei fällt Energie in form von ATP an. Es entsteht ein Abfall Produkt in form von CO2 und ich glaube wasser.

Biologie - Zellatmung (Glykolyse)

Hallo!

Ich schreibe in zwei Tagen eine Biologieklausur auf erhöhtem Niveau. Unser Thema ist Gärung und Zellatmung.

Ich habe zwei Fragen zur Glykolyse:

  • Die Glykolyse läuft in zwei Schritten ab - die Energieinvestitionsphase und die Energiegewinnungsphase. Aber wieso muss zuerst Energie investiert werden?
  • Und aus welchem Grund muss zuerst eine "Aktivierung" des Glucosemoleküls stattfinden, damit die Glykolyse überhaupt ablaufen kann?

Außerdem habe ich noch eine allgemeine Frage:

  • ATP ist Energie. Aber ist auch NADH+H^+ Energie? Oder nur NAD? Ich verwechsel das leider immer.. Und was ist mit GTP und FAD bzw. FADH2? Also was genau ist davon alles Energie?

Danke im Voraus für die Antworten!

Liebe Grüße, Julia

...zur Frage

Entstehung atp bei der Atmungskette?

hallo! ich lern grad für meine mündliche bio abiturprüfung. bei der atmungskette is mir aber etwas unverständlich: entsteht das atp durch den protonengradienten (unterschiedliche anzahl protonen intermembranraum/matrix) und damit durch die Atp-synthasen, oder durch die stufenweise ablaufende knallgasreaktion. danke schonmal

...zur Frage

Übersicht der Stoffwechsel bei Prokaryoten?

Ich bin mir nicht sicher ob meine Auffassung des Stoffwechsels bei aeroben Prokaryoten richtig ist und finde im Internet und in Fachbüchern leider keine eindeutige und einleuchtende Übersicht der Stoffwechsel. Deshalb wäre ich sehr dankbar wenn jemand einen Überblick hat und meine Auffassung des Stoffwechsels bestätigen oder korrigieren kann. Vielen Dank!

Gehe ich richtig in der Annahme, dass bei allen (außer bestimmte Ausnahmen) Prokaryoten der Stoffwechsel mit der Glykolyse anfängt,

dann eine Oxidation des Pyruvats stattfindet,

daraufhin der Citratzyklus folgt (bei bestimmten Bakterien kann es auch ein unvollständiger sein, gibt es da eine bestimmte Übergruppe? (z.B: gram positive Bakterien?))

Nach dem Citratzyklus der Oxidative Teil des Stoffwechsels abgeschlossen ist und der reduktive Teil mit der Atmungskette anfängt,

die Atmungskette findet bei allen aeroben Prokaryoten gleich statt, außer das es oxidasenegative und oxidasepositive Bakterien gibt, die sich darin unterscheiden das in Komplex 3 und Komplex 4 Cytochrom gegen Chinol ausgetauscht ist?

Dankeschön im vorraus schon mal! :)

...zur Frage

Atmungskette (Endoxidation) bei Bakterien - Protonengradient?

Hallo,

Bei Bakterien sitzten die Enzymkomplexe der Atmungskette in der Plasmamembran. Der Protonengradient wird also zwischen Zellplasma und Extrazellularraum ausgebildet - also dem Medium.

Nun zu meinen Fragen: 1.) Ist die Zellwand der Bakterien so durchlässig, dass man tatäschlich von einem Gradienten zwischen Intrazellularraum und Medium sprechen kann, oder sollte man eher vom Gradienten zwischen Intrazellularraum und Zellwand-Membran-Raum sprechen?

2.) Ìch stelle mit grade Bakterien und ein wässriges Medium vor: Wie vermeidet das Bakterium ein Abwandern der Protonen durch z.B. Diffusion / elektrochemische Abstoßung der Protonen von seiner Membran weg?

3.) Könnte man also die ATP Synthase allein dadurch füttern, das man Bakterien in eine schwach-saure Lösung gibt? (Ich ignoriere bewußt etwaige andere notwendigen Mineralstoffe, Aminosäuren, Sauerstoff oder andere Oxidationsmittel etc.).

4.) Stichwort Austrocknung. Keine Wässrige Lösung - kein Protonengradient da kein H3O+ - keine Energie aus der Endoxidation sondern nur aus der Glycolyse?

Viele Fragen - selbst einzelne Antwortideen wären mir sehr lieb!

...zur Frage

Zellatmung einfach erklärt?

Die Zellatmung besteht ja aus "3 Teilen" -Glykolyse -Citratzyklus und Atmungskette... Kann mir jemand in einfachen Worten erklären was genau passiert und wozu die verschiedenen Reaktionen gut sind ? Wäre wirklich sehr dankbar wenn ich eine einfach knappe aber ausreichende Antwort hätte, da ich soglangsam den Überblick verloren habe obwohl ich mich mit dem Thema beschäftige ;(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?