Fpv Reichweite erhöhen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bodennah ist immer schwer.

haupt problem ist schonmal die Frequenz, je hochfrequenter ein signal desto leichter wird es von objekten abgeschirmt .. in deinem fall 5,8Ghz, hier reicht teils schon eine dünne wand und das signal ist weg.

hier wäre eine niedrigere Frequenz besser, besser 1,3Ghz (aber nur mit Amateurfunklizenz Klasse A erlaubt)

also bleibt nur eine andere antennen kombination .. Stabantenne am Sender dürfte in dem fall so ziemlich das beste sein.

am Empfänger dagegen würde ich eher eine SWP oder gleich eine Helix mit 3 windungen nehmen

die Helix ist zwar eine Richtantenne  und muss immer in richtung modell zeigen bringt dafür aber deutlich reichweite

auch ist es sinnvoll die antennen möglichs hoch zu montieren, Empfänger kann ruhig an einem Stab in 2-3m höhe hängen

da dein Sender sowieso schon nicht erlaubte 200mW Sendeleistung hat wirst du sonst nicht viel an der Reichweite machen können,

nächste Schritt wäre ein Antennentracker und nachführung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?