Können Flohsamen abhängig machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liegt überhaupt eine medizinische Indikation vor?

Flohsamen - Anwendung

Flohsamen finden insbesondere bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes Anwendung. Die Droge wird bei der sogenannten Habituellen Obstipation, das heißt jahrelang bestehende Verstopfung, und bei Stuhlunregelmäßigkeiten verwendet. Ferner nutzt man die Pflanze bei Erkrankungen, bei denen weicher Stuhl und eine erleichterte Entleerung des Darms gewünscht sind, so zum Beispiel bei Hämorrhoiden, Divertikulose (kleine Ausstülpungen der Darmwand), Analfissuren (schmerzhaften Einrissen der Haut und Schleimhaut des Afters), nach operativen Eingriffen am Rektum und/oder im Analbereich, bei Vorliegen eines künstlichen Darmausganges sowie in der Schwangerschaft. Unterstützend können Flohsamen auch zur Behandlung von Durchfällen unterschiedlichster Entstehung, Morbus Crohn (chronisch-entzündliche Darmerkrankung) und Reizdarm eingenommen werden. Wissenschaftlich belegt ist auch die unterstützende Einnahme von Flohsamen bei Diabetes mellitus und zu hohen Blutfettwerten (Hyperlipidämie). In Mitteleuropa werden Flohsamen nur relativ selten als mildes Abführmittel und Ballaststoff bei chronischer Darmträgheit verwendet. Auch bei Durchfall, Reizdarm und anderen entzündlichen Darmerkrankungen wird die Droge eingesetzt. Die homöopathische Anwendung entspricht im weitesten Sinn der offizinellen Anwendung von Flohsamen.

Quelle: http://www.gesundheit.de/lexika/heilpflanzen-lexikon/flohsamen-anwendung

Also das halte ich für mehr als unwahrscheinlich. Da es lediglich Ballaststoffe sind wie sollten die "abhängig" machen . Da der Körper im Rahmen einer gesunden Ernährung und Verdauung Ballaststoffe benötigt wäre es doch sinnvoll sie zu nehmen.

OnurAylin 29.06.2014, 11:45

Okay, also kann man aufhören und dann wenn man sie benötigt wieder anfangen. Sie möchte die jetzt längere Zeit verwenden und dann iwsnn aufhören.

0

Flohsamen machen NICHT abhängig. Da ich auch eine zeitlang unter Verstopfung litt, hat man mit in der Apotheke Flohsamen empfohlen, die ich dann vielleicht 1/2 Jahr regelmäßig genommen habe, aber irgendwann eben nicht mehr. Ich habe keinerlei Abhängigkeit an mir beobachten können, und der Apotheker hat gesagt, dass auch er sie verwendet. Würde der Apotheker einem Kunden Drogen empfehlen? Und sie selbst nehmen? Nein!

Es gibt tatsächlich Abführmittel, die den Darm träge machen, jedoch nimmt man sowas wie Flohsamen ja deshalb, um nicht nach solchen Medikamenten abhängig zu werden, wodurch ja der Darm noch träger wird und man irgendwann ohne Medikament gar nicht mehr aufs Klo kann.

Flohsamen sind einfach nur Ballaststoffe, amch dir keine Gedanken!

OnurAylin 30.06.2014, 11:03

Alles klar :) wie viel hast du davon genommen ? Ich rühre es in meinen Joghurt aber habe Immernoch harten stuhlgang :/.

0
Darisha 30.06.2014, 12:48
@OnurAylin

Ich mach es auch so, mit Joghurt. Ich habe vielleicht in jeden Joghurt immer 2 gehäufte TL gerührt. Aber wichtig ist, dass du auch genug dazu trinkst. Mindestens 2 1/2 Liter, das die Ballaststoffe ja auch was brauchen, mit dem sie aufquellen können.
Flohsamenschalen ziehen unglaublich viel Wasser, das merkt man auch, wenn man sie in den Joghurt rührt und den dann etwas stehen lässt.

Also unbedingt trinken und am Besten Wasser!

0
OnurAylin 02.07.2014, 09:22
@Darisha

Alles klar, ich schaff nur zwei Liter :/ weil ich bin dünn und ich muss ja auch essen können. Von viel trinken kann ich nicht essen. Ich habe gestern nichts ein genommen weil ich mal schauen wollte ob es ohne geht. Ist es egal wann man die nimmt ? Kann es immer andere Uhrzeit sein ? Heute mache ich auch mal zwei TL rein.

0
OnurAylin 02.07.2014, 09:29
@OnurAylin

Ich möchte schaffen ohne die Samen aus zu kommen. Deswegen schaue ich mir das nochmal eine Woche lang an . Kann ich dann wieder damit anfangen nach einer Woche ?

0
Darisha 02.07.2014, 17:53
@OnurAylin

Du kannst es nehmen wann du willst, kannst zwischendurch pausieren, kein Problem. Das ist kein Medikament!
Und wenn du grundsätzlich viel trinkst, dann brauchst du sie vielleicht auch gar nicht. Einfach mal ausprobieren!

0
OnurAylin 08.07.2014, 11:39
@Darisha

Alles klar. Ich nehme es mal gegen 17 Uhr ein. Ich weiß nicht wieso von Obst mag ich nur kiwi :/ Apfel nur die Hälfte mehr Nicht. Gemüse mag Ich auch nicht :/ muss auch zunehmen. Kann man mit Obst auch zu nehmen ? Stimmt das eigentlich ? Und man sagt wenn jemand viel trinkt nimmt a ich ab ?

0
OnurAylin 08.07.2014, 11:39
@Darisha

Alles klar. Ich nehme es mal gegen 17 Uhr ein. Ich weiß nicht wieso von Obst mag ich nur kiwi :/ Apfel nur die Hälfte mehr Nicht. Gemüse mag Ich auch nicht :/ muss auch zunehmen. Kann man mit Obst auch zu nehmen ? Stimmt das eigentlich ? Und man sagt wenn jemand viel trinkt nimmt a ich ab ?

0

Was möchtest Du wissen?