Fließt im Stromkreis überall gleich viel Strom?

7 Antworten

Nur bei einer Reihenschaltung, bei Parallelschaltung gibt es von den Widerständen (Verbraucher) abhängige Teilströme, die wiederum den Gesamtstrom ergeben.

Nein. Wenn du beispielsweise einen Stromkreis mit zwei ungleichen parallel geschalteten Widerständen hast, dann fließt durch den kleineren der beiden Widerstände mehr Strom.

Gruß

Henzy

Die Stromstärke ist überall gleich im unverzweigten Stromkreis. Im verzweigten Stromkreis addieren sich die Teilströme zum Gesamtstrom auf.

In einem einfach geschlossenen Stromkreis (eben wie ein Kreis oder eine einfache Schlaufe):  ja (wenn man von Energieverlusten mal absieht).

Falls es Verzweigungen gibt: nein

Hallo rumar!

Im unverzweigten Stromkreis ist die Stromstärke überall gleich. Und dass hat gar nichts zu tun mit "Energieverlusten"!

2
@dompfeifer

Hallo, ich habe die Frage noch etwas umfassender verstanden, als sie gestellt war. Wenn ich eine Taschenlampe anschalte und lange liegen lasse, geht mit der Zeit die im System steckende Energie verloren, die Batterie wird entladen. Zusammen mit der fallenden Spannung sinkt auch der Strom ...

(von diesem zeitlichen Verlauf war allerdings gar nicht die Rede)

0
@rumar

Streng genommen gibt es keinen "Energieverlust" siehe Energieerhaltungssatz. Die Energie wird lediglich umgesetzt. Sowohl das Licht als auch die Abwärme der Taschenlampe sind Energie.

0

Nein, wenn du eine Parallelschaltung von Widerständen hast, fließen je nach widerstand die ströme.

Was möchtest Du wissen?