Fisch ist Fleisch oder ?

...komplette Frage anzeigen Das ist Fleisch vom Fisch - (essen, Ernährung, Kochen) Das ist Rindfleisch - (essen, Ernährung, Kochen)

9 Antworten

Prinzipiell hast du recht, ist biologisch gesehen das selbe.

Kulinarisch gesehen hat dein Bruder aber auch recht. Man unterscheidet in der Küche zwischen Fisch und Fleisch, da sie sowohl bei der Zubereitung unterschiedlich zu behandeln sind, als auch andere Nährstoffe haben.

Es gibt auch religiöse Gründe sie zu unterscheiden, aber davon halte ich nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fisch ist Fleisch. Genauso wie Geflügel.

Es wurde von der Kirche als "Nichtfleisch" deklariert, damit man es auch zu Fastenzeiten essen konnte.

Dies sitzt bei den meisten Menschen noch Fest im Gedächnis, ist aber Faktisch falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztlich ist das Fleisch vom Fisch natürlich Fleisch.

DAss es kein "Fleisch" ist, liegt wohl an einer theologischen Sprachregelung. Fromme Leute essen darum an Freitagen oder zur Fastenzeit kein Säugetierfleisch, sondern Fisch. Für mich ist das allerdings frommer Selbstbetrug.

Wilhelm Busch: und zur heiligen Fastenzeit wird mit Lachs und Hühnerei kasteit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fleisch = Muskulatur des Lebewesens..wir essen ja nichts anderes,wenn wir von Fleisch sprechen. Somit ist auch Fisch Fleisch. Deshalb versteh ich Vegetarier nicht,die zwar kein "Fleisch " Essen aber Fisch. Das Lebewesen muss nämlich genauso sterben wie alle anderen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quwer
26.05.2016, 12:53

Es gibt unterschiedliche Gründe Vegetarier zu sein. Wenns ums leid des Tieres geht, dann hast du recht. 
Wenns um Ernährung und Gesundheit geht schon nicht mehr so sehr.
Wenns um Fortschritt des Klimawandels durch erhöhte Methanwerte aufgrund von Massentierhaltung geht, dann kann man gewissenlos Fisch essen, obwohl das natürlich auch der Umwelt schadet, aber weniger unserem Lebensraum.

0
Fisch ist kein Fleisch!

Ernährungswissenschaftlich gesehen ist

Fischfleisch

kein Fleisch, Fischfleisch trägt zwar die Bezeichnung im Namen, gilt aber nicht als Fleisch an sich, da dies nur von

Säugetieren

stammen kann. Genauso verhält es sich mit Geflügelfleisch, welches ebenfalls nicht von Säugetieren, sondern eben von Vögeln „

gewonnen

“ wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berlina76
26.05.2016, 12:43

Alles was Wirbeltiere sind haben Fleisch.

Bei Säugetieren nennt man es Rotfleisch, bei Vögeln Weißfleisch und bei Fischen Fischfleisch.

3

Richtig, das Fleisch (Knorpel/Knochen, Muskeln, Nerven, Blutgefäße, Außenhaut) des Fischs ist Fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilknau
26.05.2016, 12:44

So-so: Knochen, Knorpel...

Nicht doch, Käthe, nicht doch, Käthe,

mir den Fisch, ihm die GRÄTE!

0

völlig richtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Wikipedia sagt dazu folgendes:


Fleisch (von ahd. fleisc) bezeichnet im Allgemeinen Weichteile von Mensch und Tieren. Im Besonderen steht der Begriff für Teile von Säugetieren und Vögeln, die zur Ernährung des Menschen genutzt werden. Dazu zählen neben Muskelgewebe mit Fett- und Bindegewebe auch Sehnen sowie bestimmte innere Organe. Im Weiteren wird Fleisch auch zur Bezeichnung für die als Nahrungsmittel genutzten Weichteile wechselwarmer Tiere wieFische, Krebse, Muscheln und Schnecken verwendet;[1] verbreitet sind Wortzusammensetzungen wie Krebsfleisch oder Muschelfleisch.[2]

Es wird unterschieden nach den Fleischsorten (Tierarten) und den Fleischarten, den verschiedenen Teilen einer Fleischsorte.



Also ja, Fisch ist Fleisch.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fisch ist schon Fleisch, aber kulinarisch wird es halt anders behandelt als z.B. Geflügel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?