Firma will das ich Ausbilderschein mache?

5 Antworten

ich würde den ada schein so oder so machen, wenn mich der nix kostet....besser haben als brauchen..  und wenn s dafür auch noch ein bisschen mehr gehalt gibt ist doch super...kann er doch auch später noch gebrauchen, falls er die firma wechselt

Das ist OK. Die 100 sind bei uns auch so für die Qualifikation

Wenn Verantwortung für die Auszubildenden besteht, dann dürfen es auch noch ca. 50 bis 300 Euro mehr sein. Je nachdem, ob er die alleinige Verantwortung hat oder diese verteilt ist.

Mitnehmen! Kostenfreie Fortbildung, Lohnplus und das Ganze kann auf den Lebenslauf. Über das Gehalt kann man dann ja immer noch verhandeln, aber was man hat, das hat man erstmal und Fortbildungen schaden nie. 

Hilfe , wie viel muss ich verdienen um einen Kredit trotz SCHUFA zu bekommen?

Ich bin 33 Jahre alt bin gelernter Kfz Techniker Meister und bin im festen angestellten Verhältnis als Werkstattleiter/ Schichtführer und habe für 35 mann Verantwortung und verdiene 2950€ Netto..

...zur Frage

Was ist der unterschied zwischen Werbemittelverteiler und katalogverteiler?

Ich habe eine Firma gefunden die katalogverteiler suchen. Habe mich auch informiert was diese machen. Sie klingeln an Haustüre und versuchen Kataloge an denn Mann zu bringen... Dann hab ich gesehen das die gleiche Firma auch noch Werbemittel Verteiler sucht... Auf der Seite wird nicht genau gesagt was diese tun und der Rest ist bei beiden identisch. Wo liegt denn dann der unterschied??

...zur Frage

darf mein Gesell mein Berichtsheft unterschreiben?

Hallo :)

ich bin mache grade meine ausbilder zum Maler und Lackierer und muss dem entsprechened ein berichtsheft führen.

als ich neulich einen Lehrgang hatte sagte mir der Lehrgangsmeister das auch ein Gesell das Berichtsheft unterschreiben darf.. der einziege Gesell in meiner Firma ist der sohn meines chefes... als ich ihm davon erzählte meinte er allerdings das dies nicht möglich ist solange er seinen meister nicht hat..

was stimmt den nun?

danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Darf man einen Fachkraft - Lagerlogistik ohne Ausbilder ausbilden?

Hallo zusammen, ich machen grad ein Praktikum bei einer Firma in meiner Nähe. Als ich hier angefangen habe hatten wir einen Betriebsleiter der auch einen Ausbilderschein besitzt. Seit einigen Tagen ist er gekündigt worden. Nun haben wir eine Kollegin in der Verwaltung die auch einen Ausbilderschein hat, aber die Frage ist jetzt: Darf die mich denn überhaupt ausbilden, da Sie sich eigentlich nur in Büroberufe auskennt??? Ich beginne die Ausbildung nämlich im Lager als fachkraft für Lagerlogistk, der beruf ist zwar als kaufmännisch anerkannt aber hat mit dem ganzen Bürokram nicht viel zu tun.

...zur Frage

Mein Ausbilder hat gekündigt... kann ich trotzdem weiterlernen?

Guten Morgen, ich habe gestern von meinem Ausbilder erfahren, dass er ein äußerst lukratives Angebot bekommen und zum ersten Januar bereits gekündigt hat. Mein Ausbildungsbetrieb besteht aus meinem Chef, meiner Mitarbeiterin und meinem Ausbilder (und mir natürlich). Mein Ausbilder hat den Ausbilderschein gemacht und hat als einziger offiziell die Berechtigung hat mich auszubilden. Ich habe blöderweise nicht wirklich die Möglichkeit in einen anderen Betieb zu wechseln, alle zu weit weg oder nicht bereit mein Ausbildungsverhältnis zu übernehmen (hab mich schon mal erkundigt)

Meine Mutter hat mir jetzt gesagt, dass die Möglichkeit einer Ausnahmeregelung besteht, wenn die beiden anderen eigentlich fachlich dazu in der Lage wären mich auszubilden. Sie dürfen dann zwar keinen anderen nehmen, aber meine Ausbildung fortführen. Jetzt ist mir aber gerade eingefallen, dass keiner der beiden einen Gesellenbrief besitzt, Sie haben beide zwar wirklich die Fähigkeit ,mich auszubilden, haben es aber nie irgendwo offiziell gelernt. Ist das ein Problem? Mein Chef ist nur eingetragener Kaufmann, er leitet die Firma und versteh was von dem Handwerk, aber offiziell hat er es nirgendwo gelernt. Meine Mitarbeiterin genauso wenig. Bitte, sagt mir irgendjemand, ob es da noch irgendeine Hoffnung gibt, dass ich da drin bleiben kann?

Bevor das kommt: Ja es stimmt mein Chef wäre eigentlich dazu verpflichtet, mir entweder einen Ausbilder zu besorgen oder selbst den Ausbilderschein zu machen, aber er hat mir schon eröffnet, dass es hier in der Umgebung niemanden gibt, und dass, wenn Alex nicht mehr da ist keiner der beiden Zeit hätte für den Ausbilderschein. (immerhin bleibt man da eine Woche weg). Wen es also ein Problem gäe würde er die Firma einfach seiner Freundin übertrgane (meiner Mitarbeiterin), und die ist dann nicht dazu verpflichtet, bestehende Lehr- oder Arbeitsverhältnisse zu übernehmen. Das ist sche//iße, und gemein, ja, aber das ist nicht die Frage. Ich brauche ganz dringend auf oben eine Antwort bitte!

Jetzt suche ich irgendwie einen Ausweg, ich bin echt.... zerstört.

...zur Frage

Ausbildung ohne Ausbilder - ist das das richtige?

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage.

Ich habe am 01.08.2013 diesen Jahres eine Ausbildung angefangen nach 4 Wochen aber wurde mein Ausbilder gekündigt. Jetzt ist keiner mehr im Betrieb da, der einen Ausbilderschein hat. Ich werde nicht in die Sachen mit einbezogen und kann täglich nur das machen was ich in den 4 Wochen gelernt habe.

Nun meine Frage, wie kann ich weiter vorgehen, das ich eine Ausbildung erfolgreich abschließen kann? Wer kann mir da weiter helfen ohne das ich meiner Firma in den Rücken falle?

Ich sehe jetzt schon, dass ich schlechte Karten in der Zwischenprüfung oder auch in der Abschlussprüfung weil einfach schon fast ein halbes Jahr ''flöten'' gegangen ist´, was die betriebliche Ausbildung angeht.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?