3 Antworten

Moin.

Das kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Von zu viel Wasser (Waschen) oder häufige Benutzung von Handdesinfektionsmitteln über ein Kontaktekzem (allergische Reaktion) bis hin zu Erkrankungen wie Psoriasis (Schuppenflechte) oder einen Hautpilz.

Abschließend klären lässt sich das nur durch den Hautarzt. Als "Workaround" solltest Du mal ein wenig Tagebuch führen. Über jeweils 2-4 Wochen einfach mal notieren, was Du den lieben langen Tag so mit Deinen Händen machst. Parallel dazu zeichnest Du die Entwicklung der betroffenen Hautstellen auf. Da lässt sich insbesondere bei zu intensivem Waschen, Desinfizieren und bei möglichen Kontaktallergenen wie etwa Nickel schnell ein Muster erkennen.

Darüber hinaus kann es hilfreich sein, auch ein Tagebuch über die Ernährung zu führen. Denn auch der Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen sowie zu geringe Flüssigkeitsaufnahme stören die Haut.

Besonders wichtig für die Haut sind hierbei

  • Niacin
  • Pantothensäure
  • Eisen
  • Selen
  • Zink
  • Jod
  • Kieselsäure
  • y-Linolensäure
  • Carotinoide
  • Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme, speziell Wasser - Süßgetränke und Kaffee sind eher kontraproduktiv

- -
ASRvw de André

Guck dir meine an, jedes Jahr das selbe und die selben Stellen. Bei mir passiert es immer in den Monaten 4-8 schon seit über 10 Jahren. Habe auch keine Ahnung was es ist aber es wird nicht schlimmer und auch nicht besser.

 - (Gesundheit, Haut, Finger)

Vl. einkremen?

schon versucht mit verschiedenen Cremes,geht nicht weg

0

Was möchtest Du wissen?