Findet ihr Jonathan Antoine hat eine bessere Stimme als Luciano Pavarotti?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, seine Stimme ist im Vergleich zu Pavarotti schlichtweg flach und eindimensional, sowohl physisch als auch künstlerisch. Pavarotti hatte einen unverwechselbaren Stimmklang, den ihm keiner je nachmachen konnte. Pavarotti kann man auch heute noch unter 1000 verschiedenen Tenören heraushören. Zugleich besaß er einen musikalischen Ausdruck in seinem Klang, den Antoine, so sehr ihm sein Erfolg herzlich gegönnt sei, nicht im Ansatz besitzt und, wie ich fürchte, auch nie mehr erlangen wird. Wer viel mit klassischem Gesang zu tun hat, merkt diesen Unterschied beim ersten Ton innerhalb von einer halben Sekunde.

Pavarotti war tatsächlich Opernsänger und hat jahrzehntelang in den großen Häusern Rollen gespielt und ganze Partien gesungen. Dies war die Basis für seine Fähigkeiten und seinen Erfolg. Dass er darüberhinaus in der Klassikindustrie kommerziell höchst erfolgreiche Platten produziert und konzertant gesungen hat, ist demgegenüber nur der Bodensatz. Ich kenne Antoine zu wenig, aber ich vermute, dass er vor allem letzteres macht, also einzelne Stücke aus Opern konzertant (und auf Platte) singt, aber nicht als Sänger an einem Theater tätig ist. Auch auf seiner Homepage steht nicht von einer Partie, die er je gesungen haben soll. Ich könnte mir auch nur schwer vorstellen, dass ihn ein Haus tatsächlich engagieren würde.

Nein, er ist mit Pavarotti gar nicht zu vergleichen - außer, dass beide Tenöre sind.

Antoine hat eine schöne Stimme, singt sauber, auch ein Strahlen ist in der Stimme - alles o.k., aber er singt einfach nur einen schönen Ton nach dem anderen. Er steht nicht dahinter, interpretiert nicht, lebt nicht das, was er gerade singt. Ist wie die Weichspülerklassik von André Rieu.

In dem Punkt gebe ich dir recht. Was den Ausdruck angeht ist Pavarotti ungeschlagen.

0

Nein, die von Luciano ist einfach prägnanter.

Was möchtest Du wissen?