Findet ihr das Laufrad gut für einen Teddyhamster?

 - (Hamster, Laufrad)

3 Antworten

Von den Dimensionen her sollte das Rad nicht mehr kleiner sein. Hier bist du an der untersten Grenze aber...abgesehen davon.
Wenn ich mir den Standfuß ansehe kann ich dir jetzt schon sagen das du Spaß bekommen wirst.
Der Hamster wird der Rad locker durch den Käfig schleifen.
Er wird das Rad untergraben und es wir schief im Käfig stehen.
Das Rad wird beim Laufen durch den Käfig "tanzen"
Wahrscheinlich ist kein Kugellager auf der Radnabe, der nackte Kunststoff wird wohl einfach auf der Achse sitzen.
Das Rad wird extrem schnell eine Unwucht bekommen.
Es wird anfangen Geräusche von sich zu geben.

Solch ein Rad hatte ich tatsächlich selbst schon einmal für meine Hamsterdame - hat nicht lange gehalten!

Grenzwertig, aus mehreren Gründen.

  1. Die Maße sind absolutes Minimum und nur für kleinere Goldhamster-Exemplare geeignet, ein normaler, bis etwas größerer Goldi hat sofort einen krummen Rücken. Also Tier ganz ganz GANZ genau beobachten, minimales Hohlkreuz, oder eine nach oben zeigende Schnauze beim Laufen und das Teil ist disqualifiziert.
  2. Es kann sehr schnell sehr laut werden, da es nicht kugelgelagert ist
  3. Es kann sehr schnell eiern, quietschen und scheppern
  4. Standfuß ohne Halterung oder Gewicht nicht stabil, ein bisschen mehr Speed im Rad und das Ding geht wandern.

Ich finde Holz schöner. Der Hamster ist sicher auch kein plastikfan...

Was möchtest Du wissen?