Feuer einfrieren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du Wasserdampf hast, sind die einzelnen Moleküle weit auseinander. Im flüssigen Zustand sind die Wassermoleküle in Ketten angeordnet, also halb auseinander, halb gebunden.Im gefrorenen Zustand sind alle Wassermoleküle dicht aneinander gebunden (aufgrund der Temperatur - unter dem Schmelzpunkt).

Bei Feuer handelt es sich aber nicht um umherschwebende Teilchen, sondern um Plasma - also Schwebeteilchen ohne zusammenhängende Strukur. Wenn nichts zusammen hängen kann (wie beim Wasser) kann sich auch der Aggregatzustand nicht zu fest (gefroren) ändern.

LG

Also -1000° C gibt es sowieso nicht. Die tiefste im All gemessene Temparatur liegt bei -274,5° C. Nur nach oben gibts keine Grenze.

Allein deshalb kann Feuer schon nicht einfrieren!

ab -389c oder so kann es theorethisch nicht kälter werden weil ab der kälte alle atome aufhören sich zu bewegen... und nein feuer würde nicht einfrieren...

Krieselmayer 20.06.2011, 18:21

Der absolute Gefrierpunkt liegt bei −273,15 °C

0
s0e0bi 21.06.2011, 15:38
@Krieselmayer

gut =) ich hatte das nicht mehr reichtig im kopf war lange her das wir das bespochen haben... danke

0

Feuer sind glühende Schwebestoffe, die durch die heiße Luft nach oben gewirbelt werden. Es hat also keine zusammenhängende Struktur, die auch nicht gefrieren kann.

Na klar, aber die Flamme "grins" wird so hart und porös, dass diese durch ihr "Eigengewicht" zerbricht.

Klar doch...Feuer kann frieren, genauso wie der absolute Nullpunkt noch unterboten werden kann.

jockl 20.06.2011, 18:26

Für diese Logik gibt´s DH

0
jockl 20.06.2011, 18:26

Für diese Logik gibt´s DH

0

Was möchtest Du wissen?