feste zahnspange- ringe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Ringe werden üblicherweise auf den vorletzten Backenzähnen befestigt, weil man

1) auf die hintersten Backenzähne dann "Spezialbrackets" klebt, in die man die Drahtenden stecken kann. Der Draht muss komplett durch das Röhrchen im Ring, sonst nützt's nichts, und man hätte dann immer unschön abstehende Drahtenden, die pieksen können.

2) die hintersten Zähne kaum bewegen muss/kann. Meistens sind sie bei jungen Patienten noch gar nicht weit genug durchgebrochen und sie passen sich dann von selbst an den Biss an.

3) über die Backenzahnringe zusätzliche Geräte einhängen will, zum Beispiel einen Gaumenbogen, einen Headgear oder eben Gummis. Die Geräte kann man nicht an einem beliebigen Zahn einhängen.

Es gibt aber auch Patienten, bei denen man auf die hintersten Backenzähne ebenfalls Ringe setzt, oder auf beide Backenzähne oder auf gar keine. Im Übrigen sind die aktuell hintersten Zähne nach dem Durchbrechen der Weisheitszähne auch nicht mehr die hintersten - die "Faustregel" ist also ohnehin nicht besonders gut.

Wo der Ring befestigt wird entscheidet dein Arzt auf Grund der Fehlstellung der Zähne.

Das es sich anfühlt als würde die Zähne wackeln ist normal. Gewöhn dich erstmal ein bisschen an die neue Spange.

Danke :)

0

Vorletzter Zahn, weil der Ring zwischen zwei Zähnen befestigt werden muss. Wenn der Ring auf dem letzten Zahn säße, würde er an der hinteren Seite dein Zahnfleisch angreifen. Das wäre sehr schmerzhaft!

Das mit dem Wackeln ist nicht ungewöhnlich. Der Zahn ist nun ein wenig verutscht bzw. lockerer. Das ist aber nicht schlimm. Du wirst es nicht "schaffen" ihn abzubrechen oder zu versetzen (auch nicht beim Essen oder so).

Danke für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?