Fernzugriff auf IP-Überwachungskamera!

1 Antwort

Hallo sapumich. Du hast ja indirekt schon die Lösung gefunden. DynDNS ist eine Möglichkeit, wie du den Zugriff auf deine Kameras von extern herstellen kannst.

Als Erläuterung ganz kurz: Du musst dir vorstellen, dass du dich beispielsweise im Urlaub befindest. Nun gehst du dort ins Internet und möchtest auf deine Kameras zugreifen. Da diese Kameras in deinem privaten Netzwerk angebunden sind, haben sie keine eigene öffentliche IP-Adresse. Stattdessen haben sie eine interne, vom Speedport zugewiesene Adresse, die nicht von extern erreichbar ist. Du kannst nur von extern auf dein Netzwerk zugreifen, wenn du die öffentliche IP-Adresse deines Speedport kennen würdest. Da sich diese aber ändern kann, benötigst du eine feste IP. Da sind dann diverse Anbieter auf dem Markt, die dir das anbieten können. Und auf diese IP-Adresse greifst du dann zu, der Anbieter lenkt dann auf deinen Speedport um und du hast den Zugriff auf die Kameras und immer alles im Blick.

Auch wir haben die Möglichkeit, eine feste IP-Adresse anzubieten. Schau mal hier: http://geschaeftskunden.telekom.de/festnetz/businessbasic-complete/66686

Gruß Kai von Telekom-hilft

Was möchtest Du wissen?