Feigenbäume im Norden von Italien?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich wohne in Italien in der Emilia Romagna und kann dir einen Livebericht geben: auch ich esse liebend gern Feigen und bin immer wieder erstaunt, dass es ueberall Feigenbaume gibt. Feigenbaume findet man sehr oft in oeffentlichen Parkanlagen oder wo Gruenflaechen sind. In Salsomaggiore gibt es mitten in einer Wohnstrasse Feigenbaume, es gibt in den Huegeln von Salsomaggiore einen sehr schoenen Wanderweg, der voll mit Feigenbaumen ist, ich war oft dort mit meinem Hund spazieren und habe viele Feigen gepflueckt. In Piacenza gibt es mitten in der Stadt eine Wohnanlage mit vielen Baumen, darunter ist auch ein Feigenbaum. Mein Mann brachte mir erst gestern welche mit, als er abends mit dem Hund spazieren war. Auch in Riccione gibt es einen schoenen Radweg inmitten voller Feigenbaume. Aber interessant ist auch, dass sich die Italiener gar nicht fuer die Feigen so interessieren - wie wir es tun, fuer sie ist es ein ganz gewoehnlicher Baum.

Nein in Norditalien gibt es wenige bis fast gar keine Feigenbäume.Aber in Mittelitalien und Süditalien gibt es sehr viele weil dort das Klima ganz anders ist als im Norden( viel milder). Du müsstest dann etwas südlicher fahren um die ersten Feigenbäume zu sehen...

?! Nich war^^ in Nord italien gibt es auch feigen beume!

0
@sofiaz2010

MSchuhi

Was schreibst Du denn ! Es gibt sehr wohl eine Menge Feigenbäume in Norditalien. Ich habe sogar zwei in meinem Garten.

0

MSchuhi, das stimmt aber nicht... ;-)

0

Ein Lehrer von mir meinte das mal als wir das Thema im Unterricht hatten. Dann hat er sich wohl getäuscht. Aber danke für euren Hinweis... :-)

0

Wenn ich "Feigen" höre, öffnet sich bei mir schon der Magen. Mit Schinken, Hmmmmmmmm! KLEINEMADELEINE! Noch im Tessin, Schweiz, findest du Feigenbäume. Natürlich nicht so viele Sorten wie südlich von Florenz, aber was soll's? Schmecken tun sie alle. Probiere sie mal mit unserem Bauernbrot, luftgetrockneten Schinken (nicht Parma Schinken oder San Daniele. Zu mild) und Parmesankäse oder Pecorino am Stück. Vorsicht kombiniert mit Rotwein. Bekommst Blähbauch. Und die Feigen sollen richtig reif sein, also (fast) keine milchige Substanz mehr spucken. Und während du genießt, denke bitte an mich: Ich wäre gerne dabei. Und noch ein Nebeneffekt. Du wirst feststellen, dass du keine Schwierigkeiten mehr hast mit deinem "Geschäft" morgens. Und lasst dir nichts erzählen über wilden Feigen. Die sind zu klein und mehr als Bäume sind sie ein Gestrüpp. Und du brauchst sie nicht zu kaufen. In fast jedem Weinberg oder Garten sind Feigenbäume. Hole dir nur die Früchten, die schon hängen: Die sind die Richtige.

Feigen mit Honig und Balsamico....?

0
@tintoretto

'a Frá, mache te honig...mache te balsamichi? Una bella fetta de pane col prosciutto sopra. Te piji un figo, ce toji la buccia e lo metti sul pane. Sai che merendina!

0

Üppig tragende Feigenbäume gibt es bereits in Garda und der Umgebung des Gardasee`s, reif sind die Früchte im August/ September.

Ciao aus Venedig! - Hier kannst du auch schon welche sehen, allerdings keine "wilden"!

Ich fand sogar - um es dir anschaulich zu machen - einen sehr neuen Bericht darüber im Internet:

http://venedig-ebb.blogspot.co.at/2012/07/die-pracht-eines-nutzgartens-auf.html

es gibt sogar ein Buch mit dem Titel "Der Tod der Feigenverkäuferin: Eine Erzählung vom Gardasee" -

Das milde Klima hier ermöglicht dies alles!

LG

Also ich wohne in Imperia ( Ligurien) und da gibt es eine menge Wilde Feigenbäume. Leider schmecken mir die nicht ;)

Da brauchst du nicht nach Norditalien zu gehen. Am Lago di Lugano hat es bereits wilde Feigenbäume.

Fotos auf www.feigenbaum.ch/blog

In Ligurien gibt es Feigen, in der Toskana auch. Weiter nördlich ist es zu kalt. Wilde Feigen sind in Italien selten, die gehören den Bauern.

Was möchtest Du wissen?