Faust 1: Sturm und Drang oder Klassik?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Obwohl es schwierig ist, Literaturepochen durch Jahreszahlen abzugrenzen, wird doch gemeinhin die Zeit des Sturm und Drang auf ca. 1767 bis 1785 terminiert. Damit gehört der Urfaust eindeutig in diese Epoche, da zwischen 1772 und 1775 konzipiert. Faust als sog. Fragment und dann Faust. Eine Tragödie (= 1. Teil) ist zwischen 1788 und 1805 entstanden und gehört damit zur sog. Weimarer Klassik.

Alles von Goethe ist normalerweise Sturm und Drang, würde ich jetz mal spontan sagen :)

Sturm und Drang liegt vor der Klassik. Goethe und Schiller waren erst Stürmer und Dränger und dann Klassiker. Die Räuber und Wilhelm Tell ist Sturm und Drang, Iphigenie ist Klassik

Meiner Meinung nach zu Sturm und Drang, ansonsten ins Programm von Rene Marik...:-)

Was möchtest Du wissen?