Falsche monatskarte gekauft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da das ein Missverständnis ist, würde ich zu der Kontrolleurstelle gehen und versuchen es zu klären. Wäre auch ein Fall für die Zeitung.

Mir hat ein Fahrer gesagt, ich bräuchte für einen kleinen Hund keinen Fahrschein. 3 Jahre bin ich mit ihr in den öffentlichen Verkehrmitteln unterwegs gewesen und oft kontrolliert worden.

Dann hat eine übereifrige Kontrolleurin von mir 80 Euro Strafe verlangt weil sie nicht auf meinem Schoß saß, sondern sich am Boden unter dem Sitz zusammengerollt hat. Ich bin zur Zeitung gegangen, hab einen Artikel darüber rausgebracht und mich bei der Kontrolleurstelle beschwert.

Darauf meinten sie, aus Kulanzgründen würden sie es mir ausnahmsweise erlassen.

Probier es aus. Zu verlieren hast du nichts.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es soll unseriöse Verkaufsstellen geben, die gefälschte Fahrkarten verkaufen.

Wende dich an das Verkehrsunternehmen und gib an, wo du die Karte gekauft hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?