Fallschirmspringen trotz Übergewicht. Geht das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du fragst (glaube ich) ja nach einem Solosprung. Auch hier wird das Gewicht zu hoch sein. Einerseits muss der Fallschirm für das Gewicht zugelassen sein (ich hab da auf die Schnelle ein max. von 136 KG bei einem Schrirm gesehen, aber "Brutto", was Netto für Dich ca. 110 Kg bedeutet), andererseits muss der Instructor auch bei der Fallgeschwindigkeit mitkommen.

Ich musste vor meiner AFF Ausbildung auf 108 Kg runter. Das war aber eine ganz individuelle Festlegung des Instructors. Also gehst Du am Besten zum Verein deines Vertrauens und fragst den Ausbilder, alles andere ist eh nicht zuverlässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Gewicht ist zu hoch.

Ein Tandemschirm schafft (je nach Ausführung) ca. 185kg bis 225 kg.

Selbst wenn man von den 225 kg ausgeht:

Ca. 30 kg fürs System und die Ausrüstung (Gurtzeug/Schirm/Kleidung) +

ca. 80kg für den Tandemmaster = 110 kg

225kg-110 kg= 115kg

Damit alles sicher verläuft liegt die Grenze für den Tandemgast i. d. R. bei einem Gewicht von ca. 90kg.

Außerdem könnte ein Tandemmaster mit einem Gewicht von ca. 80kg kein zusätzliches Gewicht von ca. 170kg beherrschen (30kg Ausrüstung +140 kg Gewicht des Gastes).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?