Fahrradträger 36 kg?

 - (Fahrrad, thule, e-Biks )

4 Antworten

Wagen, in Sinne von "draufstellen und gucken was passiert" kann man jederzeit.

Du überlädst damit einerseits die eine Fahrradschiene (pro Rad max. 20kg), andererseits den gesamten Träger. Der Vollständigkeit halber solltest du auch mal gucken, was dein Auto für ne Stützlast an der AHK hat... und locker mal 10kg für den Fahrradträger kalkulieren. Die Stützlast ist auch schnell überschritten.

Wahrscheinlich wird das kein Problem sein. Wenns allerdings nicht klappt, ists gleich doppelt blöd: Der Hersteller sagt dann nämlich: "Der Betreiber hat das Gerät wissentlich außerhalb der Betriebsgrenzen benutzt". Der Gesetzgeber sagt: "Das Gerät wurde außerhalb der Betriebsgrenzen, also außerhalb der Zulassung benutzt".

Das Ergebnis ist dann, dass du im Mindesten grob fahrlässig gehandelt hast... und wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass z.B. der Fahrradträger während der Fahrt abbricht und dabei ein anderes Auto beschädigt, sagt dir deine Versicherung, dass grobe Fahrlässigkeit nicht abgedeckt ist.

Ergo: Du kannst es machen. Dann musst du dir aber im Klaren sein, dass du nicht legal unterwegs bist.

Man kann Fahrräder übrigens deutlich erleichtern, indem man den Akku und schwere Teile wie Zusatztaschen abmontiert und im Kofferraum lagert.

Akku runter und du bist vermutlich unter 20Kg.

Sonst ist es so eine Sache. Die Träger sind zugelassen und typisiert, aushalten müssen sie wesentlich mehr. Bei jeder Bodenwelle, in jeder Kurve kommen Zusatzbelastungen dazu die dem Träger locker das doppelte abverlangen. Also vorsichtig überladen gefahren ist weniger Belastung als brutal mit erlaubter Belastung.

Versicherungstechnisch bleibt natürlich: mehr als erlaubt ist ein guter Grund Versicherungsleistungen nicht zu bezahlen.

den Akku würde ich im Auto deponieren, das spart schon mal 4 kg.

Wir arbeiten für Westfalia Automotive die BC 80 tragen hier mind. 60 kg. Auffahrschienen für die E-Bikes

Sonst würde ich bei Thule mal nachfragen

Was möchtest Du wissen?