Fähigkeiten eines Pferdes bei Howrse weit über GP?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das beginnt bereits vor der Geburt des entsprechenden Pferdes.

Die Elterntiere (Hengst und Stute) müssen beide BLUP 100 haben. Auf die Stute gibt man dann eine Aphrodites Träne und deckt sie mit dem Hengst.

Im Idealfall hat das Fohlen Anfangsfähigkeiten, die schon recht hoch sind.

Beispiel: Selle (Springer) hatten beim letzten tränen ein GP von 6954 (Elterntiere).

Die maximalen Fähigkeiten, die ein Fohlen aus dem Paar bekommen konnte, waren 2169 AF (Anfangsfähigkeiten)
Das Fohlen wird bespielt (8 Monate - 1,4 Jahre einschließlich) und bekommt dadurch maximal 60 FK dazu.
Dann wird es gepimpt. D.h. es steht in einem Reitzentrum mit einer 60-er Reitstunde (60 Eq/Reitstunde) und bekommt dann bei jeder Reitstunde 0,25 FK auf die beiden besten Fähigkeiten (also 0,5 FK pro Reitstunde insgesamt).

Mit 2 Jahren bekommt das Pferd das Wasser der Jugend. Und ab da geht das Pferd JEDE Reitstunde und wird nebenbei austrainiert und fährt seine 20 Siege ein (mindestens).

Später bekommt das Pferd noch 20 Wolkenfetzen, die das Pferd jünger machen, damit es weitere Reitstunden gehen kann. Es wird letztlich auf 25 Jahre hochgealtert (immer mit Reitstunde inkl. des 25. Lebensjahres) und ab 25 Jahren bekommt es dann keine Fähigkeiten mehr dazu. Es hat nun über 9360 FK.

Um auszurechnen, wie viele FK das Pferd am Schluss hat (Voaussetzung WdJ ab 2 Jahre und jede RS ab 2 Jahre im 60-er Zentrum und 20 WF) geht man wie folgt vor:


GP + AF + 60 + 178,5 = EndFK (fast genau)

60 = Anfangsfähigkeiten ab Geburt

178,5 = Maximalzugewinn der Reitstunden inkl. WF 


Götter:
Die Fähigkeiten vieler Götter können mit Hilfe von Ausritten, Diamanten oder ähnlichem gesteigert werden. Der Zuwachs bei ihnen ist quasi unbegrenzt ... nur der Nachschub für die FK-Steigerung ist nicht leicht zu bekommen ... 

Götter kannst du da nicht als Massstab nehmen, da hängen die FK meistens nicht mit dem GP zusammen. Beispielsweise bei Flocke hängen die FK vom Wetter ab - je kälter umso mehr FK. Um die Fk höher als das GP zu bekommen brauchen die Eltern 100er BLUP und die Mutter muss getränt sein. Dann hat das Fohlen schon hohe AFK, dann WdJ und Wolkenfetzen und jetzt Reitstunde/Mission mitnehmen. Dazu ein möglichst gutes RZ und schon hast du einen TopPimp :)

also bei göttlichen ist es ganz verschieden, da musst du dir die Beschreibungen durchlesen, denn da kommt es nicht auf den GP an. Z.b. kann man manche durch Diamanten trainieren oder zb Mond durch Ausritte. Der GP bleibt dabei aber immer wie am Anfang, obwohl das Pferd sich stetig verbessert.

Bei normalen Pferden kommt es noch auf die Anfangsfähigkeiten an. Das ist quasi der Fähigkeitswert bei Geburt, der unabhängig vom GP ist.

LG

Was möchtest Du wissen?