Fachbegriff gesucht zu "das eine kann ohne das andere nicht existieren"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jo. Ich würde irgendwas mit "Abhängigkeit" nehmen, so etwas wie

Existenzabhängigkeit

Ansonsten kenne ich nur Komposition, aber in diesem Sinne nur im Zusammenhang mit der UML (Modellierungssprache für Software => Informatik)

Yup find ich auch, das triffts immer noch am besten! :)

0

ipso facto

Eine Zweitheit kann man als eine Veränderung des Seins eines Gegenstandes definieren, die ipso facto eine Seinsweise eines vom ersten deutlich unterschiedenen Gegenstandes ist. Oder genauer gesagt ist Zweitheit dasjenige in jedem von zwei absolut getrennten und voneinander entfernten Gegenständen, das einen jeden von ihnen dem anderen zuordnet, nicht für meinen Geist oder für oder durch irgendeinen anderen vermittelten Gegenstand oder vermittelten Umstand welcher Art auch immer, sondern in diesen beiden Gegenständen allein, so dass es sich genauso verhalten würde, wenn nichts anderes existierte oder jemals existiert hätte oder existieren könnte. Zweitheit ist die Bestimmung des hier und jetzt von etwas Seiendem (der Gegensatz zweier noch unreflektierter Gefühle)

oje das hört sich alles ziemlich kompliziert an.. es ging mir eigentlich um die Abhängigkeit zwischen der Selbst- und Fremdbestimmung des Menschen - ohne den Fremdeinfluss von unseren Eltern in unserer frühesten Erziehung, kann keine Selbstbestimmung in unserem Inneren ausgebildet werden, folglich kann ohne die anfängliche Fremdbestimmung keine Selbstbestimmung existieren. Also ich glaub das wort zweitheit kann ich nicht darauf anwenden, ich hab jetzt mal "ein voneinander abhängiges Spannungsgefüge" benutzt.. aber natürlich danke trotzdem ;)

0

Was möchtest Du wissen?