Extra Gerichte für Vegetarier/ Veganer Kochen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Mir scheint das hat eher etwas mit dem Hype um vegetarische / vegane Ernährung zu tun - diejenigen die ich kenne und dies schon länger sind (als es eben noch nicht in war), sagen sogar meist mann solle nichts extra kochen (und meinen das auch), sie seien mit Beilagen / Salat zufrieden (die brauchen selbst auch nicht 100 Ersatzprodukte für alles und jedes)

Eine sehr gute Freundin (Vegetarierin) ist so unkompliziert, dass wir bei all unseren Reisen noch nirgends auch nur irgendwelche Probleme hatten - selbst nicht als wir in einer argentinischen Hazienda vor einem Berg Fleisch sassen (da ich vergass bei der Anmeldung zu sagen, dass eine Person vegetarisch esse :) - auch dort fand sich eine Lösung.

Anstelle einem durchgebratenen Steak würde ich eher Geschnetzeltes mit Sauce (für Dich resp. mich) und verschiedenem Gemüse & Reis, Pasta oder Ofenkartoffeln für alle machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pauschalisiere doch bitte nicht.

Mir z.B. ist es total unangenehm, wenn jemand für mich extra kocht, da ich dadurch ungewollt in den Mittelpunkt gerückt werde und meist eine vorkommen unnötige Diskussion ausbricht. Dennoch machen fast alle extra etwas für mich, dabei wäre ich mit Beilagen mehr als zufrieden, ich hätte auch kein Problem damit, mir selbst etwas mitzunehmen.

Ich denke, das Problem ist, dass es nicht gegen deine ethischen Vorstellungen verstößt, wenn du mal etwas Fleischloses isst und/oder zubereitest, oder? Für Vegetarier und Veganer spricht die Zubereitung und auch der Kauf von Fleisch (und anderen tierischen Produkten) sehr wohl gegen ihre ethischen Vorstellungen.

Bist du wirklich verpflichtet dazu? Also sagen sie dir, dass du das machen sollst? Wenn ja, dann finde auch ich das nicht in Ordnung.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Ich selbst bin keine Vegetarierin oder Veganerin, dennoch finde ich, dass es sich als Gastgeber gehört, für die Gäste so zu kochen, dass sie es auch mögen. Für mich ist es eine Sache der Höflichkeit, dass niemand bei mir verhungern muss.

Aber ich sehe es genau so wie du, dass es von den vegetarischen/veganen Gästen dann sehr unhöflich ist, zu verlangen, dass alle anderen ihr Essen ebenfalls nach ihnen richten. Das geht natürlich nicht und ich würde mein Steak auch immer so essen, wie ich es will, ganz egal, was die anderen davon halten.

Glücklicherweise sind ja nicht alle Vegetarier und Veganer so - in meinem Bekanntenkreis ernähren sich einige so, von mir wurde aber noch nie verlangt, dass ich meine Mahlzeit auf die dieser Leute anpasse.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mal wieder eine Verallgemeinerung für alle Vegetarier/Veganer.
Wenn ich irgendwo eingeladen bin, stelle ich keine Ansprüche. Einige Bekannte bieten mir aber meistens ohne das ich vorher ein veganes Gericht an, ohne das ich irgendetwas dazu gesagt habe. Wenn ich etwas veganes bekomme, nehme ich das sehr dankbar an. Ist das mal nicht der Fall finde ich es überhaupt nicht schlimm, mache niemanden Vorwürfe und esse meist etwas von den Beilagen.
Wenn bei mir Leute zum Essen kommen, dann biete ich Ihnen nichts tierisches an und wem es nicht passt, der hat halt Pech gehabt.
Deine wie du es nennst, Übertreibungen finde ich aber absolut nicht ok. Man sollte wie schon oben gesagt nicht alle über einen Kamm scheren. Ich esse weder Rasen noch Gartenbänke und mit ein bisschen Toleranz könntest du diese Ernährungsweise auch einfach akzeptieren, du kannst ja weiterhin dein Fleisch essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo mein Lieber,

als langjähriges Mitglied der vegetarischen Geheimgesellschaft kann ich folgendes sagen:

Fleisch für Gäste zubereiten mache ich nie. Das liegt nicht daran das ich irgendjemanden mein Weltbild aufdrängen will, sondern einfach am Ekel. Ich kann es nicht anfassen, zubereiten, vom abschmecken ganz zu schweigen. Sowas übernimmt dann meine Freundin.

Genauso wenig erwarte ich dann aber auch das mir jemand sein Weltbild aufdrängt und mich zum Fleisch essen "zwingt". Ich verlange auch von niemanden mir etwas extra zu kochen. Die meisten machen es dennoch,dass weiß ich wirklich sehr zu schätzen; selten bin ich in einer großen Runde auch der einzige Vegetarier. Und wenn nicht ist es auch egal: Man kann auch von den Beilagen gut leben.

Die Gespräche über Tierliebe schneide ich nie an. Sie kommen ganz automatisch wenn jemand merkt dass ein Vegetarier am Tisch sitzt (außer bei engen Freunden, die wissen es ja schon)

Und auch mir bleiben selten "kreative Runninggags" erspart, wie z. B.:

- Ihr Vegetarier braucht auch immer eine Extrawurst

- Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg (was nicht stimmt: Ich kenne keinen Vegetarier der Hühnerfutter frisst oder auf der Wiese weidet)

Da muss man einfach drüberstehen

Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur anfänger vegetarier/veganer unterhalten sch dauernd über ihre ernährung, leute we ich zum beispiel, die schon fast das ganze leben lang so leben, nerven sich genauso über diese diskussionen bei tisch. aber ehrlich, wenn ich gäste zum essen einlade, dann ist es mir ein anliegen es ihnen so schön wie möglich zu machen. das fängt beim toillettenputzen an, bevor sie kommen, geht weiter zu schön tisch decken und endet natürlich bei der wahl des essens. einem steakliebhaber kann man aber durchaus ein reichhaltiges vegetarisches oder veganes essen vorsetzen und ihn damit positiv überraschen, sofern man gut kochen kann. fast immer staunt so jemand über die möglichkeiten fantasievoll ohne fleisch zu kochen und fast immer kommt dann die bemerkung, so würde fleisch natürlich nicht fehlen. 

umgekehrt signalisierst du einem vegi, wenn du ihm nur einen salat oder beilagen hinstellst deine mangelnde wertschätzung, dass dieser gast eben nicht der mühe wert ist. deine entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorwinSchneider
30.09.2016, 08:43

Es gibt ja nicht nur Fleischesser sondern auch Leute die Fleisch lieben.  Die merken dann schon wenn kein Fleisch auf dem Teller ist. 

1

Ganz ehrlich. Ich bin Vegetariern, seit über 3 Jahren. Ich Leben allerdings mit meinem Eltern und meinem Bruder zusammen, welche alle Fleisch essen. Bisher gab es nie Probleme. Auch würde ich sie nie zwingen, auf mich Rücksicht zunehmen. Ebenso, wie ich nie meine Freunde zwingen würde.

Deine Ansicht solltest du deshalb nicht verallgemeinern.

Jeder tickt anderes. Wenn es dir nicht gefällt, oder schmeckt, was bei anderen gekocht wird, dann hast du Pech. Es ist nicht dein Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simonRZ
29.09.2016, 22:39

Dann hättest Du also auch Pech, wenn Du zum Essen eingeladen wirst und es gibt Würstchen mit Speckkartoffelsalat. Ist ja nicht Dein Haus....

0
Kommentar von Sonnensunn
29.09.2016, 22:41

ja. so sehe ich das. Allerdings habe ich sehr rücksichtsvoll Freunde, die darauf achten, was ich mag. Wenn dem nicht so ist, hat man halt Pech. es Wir gegessen, was auf den Tisch kommt. Gilt bei mir zu Hause übrigens auch.

2
Kommentar von Sonnensunn
01.10.2016, 12:46

Das stimmt. So seh ich das auch.

0

Ich bin auch Vegetarier....

Aber was hast du für Freunde, wenn sich beim Essen über Tierliebe etc. unterhalten werden muss und du dein Steak durchbraten musst??

Gegen Fleisch aus anständiger Haltung (Vorsicht, ich lege das sicher extremer aus als du) spricht nichts. 

Was zusätzliches zu kochen ist auch Unfug. Man kann Fleisch und Gemüse schließlich so kombinieren dass das zwei Hauptgerichte daraus entstehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe damals eine Vegane Freundin eingeladen. Ich und die anderen wollten ihr Steak Medium rare haben, was die Rasenmäherin natürlich Assi fand. Trotzdem haben wir unser Steak MR gegessen. 

Ihr habe ich einfach einen großen Salat gemacht und gut ist. Als Veganer/in sollte man sich nicht beschweren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Was jahrtausendelang in fast allen Kulturen galt: Fleisch ist das wertvollste und begehrteste Lebensmittel. Die längste Zeit der Menschheitsentwicklung spielten Zucker und Getreide keine Rolle im Speiseplan. „Die Jäger und Sammler aßen so etwas kaum bis gar nicht“

Jeder sollte in seiner Küche kochen können, und an seinem Tisch essen bzw. servieren dürfen, was ihm passt.

Laut Evolution haben wir ein Raubtiergebiss - Tiere sind also für uns normale (Zusatz) - Nahrung - ebenso wie ( überwiegend ) Pflanzliche Kost.

Das Argument mit den Tieren ist nicht falsch - aber nicht, weil wir sie essen, sonden weil wir sie quälen - weil der Markt und die Wirtschaftlichkeit einfordert, immer billiger zu produzieren - auf Kosten der Tiere ( billige Massentierhaltung Mast / sog. Powerfutter  = Tierquälerei )

Aber - geht es den Pflanzen besser ?? Diese

Supermöchtegern_nur_grün_fresser wissen doch, das Pflanzen auch leben - auch diese werden gequält.

Mit Giften bespritzt / mit Reifehelfern bespritzt / Monokulturen / mit Pestiziden bespritzt - das ist für mich auch nicht das Wahre.

Und wenn du mal einen ganz  harten Veggie vor dir hast - der soll sich mal das Experiment "Schreie aus dem Blumentopf!" ansehen !

Dort wird eine Tomatenpflanze mit hochempfindlichen Messinstrumenten verkabelt, um das "Befinden" zu Messen. Die Pflanze kriegt klassische Musik zu hören, wird gestreichelt und es wird liebevoll mit ihr gesprochen. Die Messinstrumente beweisen ein Wohlbefinden der Tomatenpflanze.

Die Messinstrumente zeigen schon dann positive Werte an, wenn der "Pfleger" nur den Raum betritt !!

Dann - eines Tages kommt der "Pfleger" der Pflanze in den Raum - schreit sie an und reist ihr ein Blatt ab - das Messinstrument schlägt wahnsinnig hoch & negativ aus !!!

KEIN SCHERZ !!!

Kann man selber billig ausprobieren !

Also - von wegen nur die armen Tiere - !!!! :-)

Ich futter weiter mein Steak - und am liebsten mit fett Kräuterbutter drauf, wenns sein muss auch mal mit Kartoffeln oder Pommes !

PS - gelesen habe ich diesen Versuch als Kind in einem Buch - muss so in den 1975ern gewesen sein - wenn ich nicht irre, war der Titel

Axel Rex - mein Spiel & Experimentierbuch

Aber muss nicht 100% stimmen - ich hatte viele Bücher dieser Art !!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
29.09.2016, 23:05

Der Mensch ist weder ein Raubtier noch hat er ein Raubtiergebiss.

Im Übrigen sterben und leiden mehr Pflanzen, wenn man tierische Produkte verzehrt.

2
Kommentar von ApfelTea
30.09.2016, 06:20

Genau. Und seit wann ist ein Raubtier ein Allesfresser? ;)

4
Kommentar von MLPxLuna87
01.10.2016, 18:03

Warum muss man immer alles fett schreiben ? Man versteht dich auch so.

0

Lieber simonRZ für mich muss man nicht extra etwas machen. Ich nehme mir wenn dann selbst was mit und stelle mich sogar in die Küche. Danach kann ich ganz normal mit den anderen beisammen sitzen, bei dem jeder glücklich ist und auch über ganz andere Dinge reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MLPxLuna87
01.10.2016, 17:11

Achja und andersherum wenn du eingeladen wirst, muss bei der Einladung erfahren was für eine das ist. Normaler Grillabend, Vegetarisch und/oder vegan. Wenn das nicht dein Ding ist, kannst du ja fragen ob du dir selbst was mitbringen kannst.

0

Das ist wie bei den Zeugen Jehovas wenn die dich besuchen wollen auch die dich zu ihrer Religion missionieren. Für manche ist eben Essen eine Quasireligion.

Vegan ist heute lifestyle und Mode, basierend auf der Identikätskrise
vieler Menschen in den westlichen Industrienationen. Es ist ein
Statement wer man ist / sein will. Dazu gehört heute einfach welches
Handy man benutzt, welches Auto man fährt. hinter dem was konsumiert wird, steckt eine Botschaft ein Statement hinsichtlich geistiger Grundhaltung, politischer Werthaltung etc...

Im Grunde zeigt es nur, wie psychisch krank die Lebensweise in
unseren Industrienationen die Menschen macht, durch Schnelllebigkeit,
Dauerstress, Kapitalismus, Nullnachhaltigkeit und der kranken
Einstellung, dass der Wert des Individuums sich an dessen Konsumverhalten orientiert/bemisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MLPxLuna87
01.10.2016, 17:44

Tja, warum mit nem Smart rumzuckeln, wenn man sich nen BMW leisten kann. :)

0

läuft bei mir ganz einfach,zu solchen einladungen geh ich nicht hin.sollten solche zu mir kommen gibt es steak und entweder sie essen es oder lassen es bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum die Verallgemeinerung?

geh doch einfach zu deinem fleischfreien Freund und kläre das mit ihm persönlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dir eine Pizza liefern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simonRZ
29.09.2016, 22:43

Es geht ja nicht darum, was ich bei denen bekomme, sondern meine Frage ist ja: Warum erwarten Veganer/ Vegetarier das man für sie etwas extra bereit hält, wenn man sie zu sich einlädt.

1
Kommentar von ApfelTea
29.09.2016, 23:11

Tun sie nicht. Das sollte eig. die Frage beantworten.

1
Kommentar von ApfelTea
30.09.2016, 06:18

rofl :D ein Glück, dass du alle Veganer dieser Welt so genau kennst, dass du solche behauptungen aufstellen kannst.

3

Ne koch normal, der veganer muss sich mit beilagen und wasser zufrieden geben. Du hast ja auch nichts vernünftiges bekommen (In deinem Sinne)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Warum glaubt IHR"...? Merkst du was? Ich glaube, dass jeder Mensch anders tickt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simonRZ
29.09.2016, 22:47

jaaaaaaa, ich merke viel. z.B., das Du auf Zinne bist. Macht vegan/ vegetarisch leben aggressiv?

1
Kommentar von ApfelTea
29.09.2016, 23:05

Zinne? kenn ich nicht. Nein.. aber manche scheint Fleisch essen aggressiv zu machen und es scheint auch dazu zu führen, dass Leute gern pauschalisieren :)

0
Kommentar von ApfelTea
29.09.2016, 23:10

Ich frag mich grad, wie man da überhaupt auf "aggressiv" kommen kann. Nur weil man behauptet, dass pauschalisiert wird.. denn so ist es nun mal.

0
Kommentar von RexImperSenatus
29.09.2016, 23:29

Ja klar - und das ist gut so !

0
Kommentar von ApfelTea
30.09.2016, 06:16

Komischer Vogel..

1

Was möchtest Du wissen?