Excel Zeitabstand berechnen mit Datedif funktioniert nicht

1 Antwort

Drücke mal ALT und halte es gedrückt.

Dann M drücken, loslassen, O drücken, loslassen.

Klappt es jetzt? 

Und die Formel muss lauten:

=DATEDIF(A1;A2;"d")

also nicht data....


schon erstaunlich, dass es im dt. xl d und y heisst und nicht T und J !

0
@Iamiam

Das hängt wohl auch damit zusammen, dass der Assistent DATEDIF nicht unterstützt. Anscheinend wollte MS diese Funktion den Deutschen vorenthalten und sie ist nur aus Versehen mit in die deutsche Version "reingerutscht" ㋛

1
@Oubyi

;-o !

noch ne Ergänzung:

=DATEDIF(früheresDatum;späteresDatum;"d")

andersrum gibts auch Fehler! (keinen Gartenzaun, wie bei negativen Zeiten zu erwarten, sondern #ZAHL!)

1

Hi Ouby

Betreffend Formel hab ich mich vertippt. Ich hatte es mit datedif.. probiert.

Ich hab Folgendes versucht

Alt gedrückt gehalten

Alt und M gedrückt

Alt nicht losgelassen

Alt und 0 (null?) gedrückt

beide losgelassen

nichts geschah

Dann habe ich dasselbe nochmals mit grossem O wie Otto versucht. Dann erschien das Fenster 'Formel auswerten'

ich habe das Problem nun anders gelöst: habe ein neues Dokument geöffnet und von vorn begonnen. Und siehe da, es hat geklappt. Warum - keine Ahnung.

Danke euch für eure Unterstützung!

0
@biotta

Mit der Tastenkommbi (O wie Otto ist richtig) kommst Du im Ribbon Formeln zur Funktion "Formeln anzeigen" und schaltest sie um. DAS kannst Du natürlich auch mit der Maus erledigen. Ich hatte vermutet, dass diese Funktion eingeschaltet war.

Wenn Du ein neues Blatt oder gar eine neue Datei anlegst ist das standardmäßig ausgeschaltet und die Formel funktioniert.

Aber Hauptsache es klappt jetzt. Falls Dir das wieder passiert, weißt Du ja jetzt, was zu machen ist.

1

Die Formel DATEDIF() in Excel gibt den Fehler #ZAHL! aus obwohl die Excelhilfe es so beschreibt?

zB geht diese Formel nicht: =DATEDIF(A1;A2;"MT")

was mach ich falsch?

...zur Frage

Excel-Differenz in 2 Zellen

Hallo, ich möchte in meiner Excel-Tabelle eine Formel einfügen, wo es mir aus einer Zahl in Zelle A1 eine Zahl aus der Zelle A2 abzieht. Soweit ich weis ist das ja ein Zirkelbezug, oder?

Es funktioniert nicht, weil ich in die Zelle A1 ja keinen Wert mehr, den es mir abziehen soll hineinschreiben kann.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag? Im besten Fall sollte die zahl in Zelle A2 danach auch noch verschwinden.

...zur Frage

Wie kann ich aus Nummern wieder die gewohnten Buchstaben in den Spalten bei Excel 2010 herbekommen?

Ich arbeite seit neuestem mit Office 2010. Somit auch Excel 2010 im Paket. Nun wollte ich eine Formel eingeben wie ich es gewohnt bin z.B. (+A1*A3). Jetzt fällt mir aber auf, dass die Spalten bei der Version 2010 -wie die Zeilen- mit Nummern beschriftet sind und meine gewohnte Formel nicht greift. Kann mir jemand sagen, wie ich die Spalten wieder auf Buchstaben ändern kann. Danke!

...zur Frage

Wie kann ich einen Mindestwert im Excel eingeben?

Hallo Leute,

ich möchte gerne A1 * A2 rechnen, aber A1 entsricht 0, weswegen die Formel mir einen Fehler aufzeigt. Kann man irgendwie etwas à la A1 (mind1) * A2 eingeben?

Besten Dank,

BS

...zur Frage

Excel 2010 - Lebensalter berechnen (ohne datedif)

****Hallo,

ich habe eine Riesentabelle in Excel mit Geburtsdatums von Personen. Ich möchte daraus berechnen, wie alt die Personen heute sind. Z.B. Heutiges Datum 13.07.2012

Geburtsdatum 1.9.1990

---> Die Person ist heute 21 Jahre alt! (es soll natürlich der Monat berücksichtigt werden). Gesucht ist also diese Zahl. Ich habe schon heftig gegoogled, jedoch für dieses simple Problem keine vernünftige Lösung vorgeschlagen. Überall wird die Lösung mit der Formel datedif empfohlen, die jedoch unter Excel 2010 nicht mehr funktioniert.

Wer hat eine andere gute Lösung (kein VBA)?

...zur Frage

Excel in Sverweis die Matrix per Formel ändern?

Beispiel:

In A1 steht 11 als Zahl und in B1 die 14

Ich möchte, dass bei einem Sverweis die Matrix auf Basis von A1 verwendet wird.

(SVERWEIS(B3;H [A1]:L[B1];4;0)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?