Excel: Tabelle automatisch mit wiederkehrenden Kosten füllen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

an sich kein Problem. Leider kann ich deine Kenntnisse nicht einschätzen und du zeigst keinen Aufbau der Tabelle.

Grundlegend könnte man so rangehen:

=WENN(REST(ZEILE(A1);4)=1;500;0)

LG, Chris

Edit: noch eine betriebswirtschaftliche Anmerkung. Alle 4 Jahre würde heißen... es wird im Jahr 1 und 5 angeschafft, nicht im Jahr 1 und 4. So auch meine Formel mit Divisor 4.

Vielen Dank Chris. Dein Edit ist vollkommen berechtigt, mir ist da ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen.

Diesen Lösungsansatz hatte ich auch.

Allgemein ausgesdrückt: Ich habe zwei Felder mit Nutzungsdauer[Jahre] und einem Preis [€]

Die Tabelle hat zwei Spalten: Spalte A: Kosten und Spalte B: € mit den Zeilen: Jahr 1, 2, 3 .... n

Beide Variablen, x und y, sind abhängig von anderen Faktoren die bei meinem Problem allerdings eine untergeordnete Rolle spielen.

Nun möchte ich, dass die Tabelle sich aktualisiert je nachdem, welche Nutzungsdauer sich ergibt. Bei Nutzungsdauer 12 soll sich Zeile 1, 13, ..., n füllen; Bei Nutzungsdauer 16: 1,17, etc.

Mit der WENN(REST(Zeile - Funktion scheint das nicht einwandfrei zu funktionieren. 

Vielen Dank für deine Unterstützung!

0
@HBMask

Statt den Divisor (4) manuell einzugeben, wäre natürlich noch sinnvoller, die Zelle zu wählen, wo die Nutzungsdauer festgelegt ist.

0
@Funfroc

Vielen Dank. Funktioniert nun einwandfrei. Ich habe dummerweise die Nutzungsdauer nicht ordnungsgemäß gekürzt, weshalb im Hintergrund weiterhin mit den Dezimalstellen gerechnet wurde.

Vielen Dank für deine Hilfe!

0
@HBMask

kannst du umgehen, wenn du an der Stelle vorgehst mit GANZZAHL

0
@Funfroc

ja das habe ich bereits gemacht. Dein Lösungsvorschlag funktioniert tadellos, wenn die Tabelle in A1 oder A2 anfängt aber nicht, wie in meinem Fall, mit Zeile A30. Gibt es dafür einen, dir bekannten, Grund?

0
@HBMask

Definiere bitte, was genau dann nicht funktioniert? Wie lautet die Formel, die du nun eingibst?

0
@HBMask

Also Wenn ich "=WENN(REST(ZEILE(A2);Nutzungsdauer)=2;Kosten+Wartungskosten;Wartungskosten)" eingebe, obwohl ich in Zeile(A30) arbeite, funktioniert es auch wie gewünscht. 

Vielen Dank und einen angenehmen Tag!

0
@HBMask

Wenn ich die Formel auf ZEILE(A30) umändere, zählt er das Jahr1 bei hohen Nutzungsdauern nicht mit. Bei ZEILE(A2) funktioniert das ganze allerdings tadellos

0
@HBMask

Zeile(A2) macht nichts anderes als eine 2 zu generieren. Durch kopieren nach unten wird beim nächsten mittels Zeile(A3) eine 3 generiert.

Wie du schon festgestellt hast, ist hier also nicht die Zeile anzugeben, in der man sich befindet, sondern es wird sozusagen generiert, im wie vielten Jahr man sich befindet.

0

Das kannst du mit REST lösen. Wenn das Jahr als Zahl in Spalte A steht, dann

=(REST(A1;3)=1)*500

Sonst musst du mit ...REST(ZEILE... arbeiten.

Was möchtest Du wissen?