Excel Indirekt/Offset Funktion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das klingt eher nach SVERWEIS, weil Du ja erst einmal die Position des Namens ermitteln musst, um von dort aus an die daneben stehende Zahl zu kommen.

Kommst Du mit dem Aufbau von sverweis klar? Eine konkrete Formel kann ich Dir nicht nennen, da ich nicht weiß, wo welche Daten stehen.

Wichtiger Hinweis nur: Im Sverweis definiert man einen Suchbereich. Sverweis funktioniert nur, wenn der Suchbegriff in der ersten Spalte dieses Suchbereichs steht.
z.B. =sverweis("dergesuchtename";B1:C7;2;falsch)
Suchbegriff ist klar, dieser wird in B1:B7 gesucht und der Treffer aus der 2. Spalte des Bereichs (hier Spalte C) übernommen. Falsch bedeutet hier, dass KEINE ungefähre Treffer ermittelt werden sollen, d.h. nur solche, bei denen genau der Suchbegriff übereinstimmt.

Wenn der Suchbegriff nicht in der ersten Spalte des Bereichs steht, geht eine andere Alternative:

=INDEX(B1:C7;VERGLEICH("name";B1:B7;0);2)

hier kannst Du aber auch die Reihenfolge Such-/Ergebnisspalte ändern

=INDEX(B1:C7;VERGLEICH("name";C1:C7;0);1)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
29.10.2016, 11:51

DH!, aber für übersichtlicher und besser nachvollziehbar -ausserdem flexibler- halte ich Folgendes  (Name in Sp.C, Zahl -oder sonstwas-in Sp.B):

=index(B1:B7;Vergleich("Name";C1:C7;0))

und das ;1 für die Spalte eins kann man sich bei einspaltigen Bereichen sparen.


1

Hi! Bin nicht ganz sicher, ob ich das Problem korrekt verstehe, aber folgender Lösungsvorschlag:

Die Zelle L2 bietet über das Pulldownmenü bspw. die Namen Jutta; Till; Marie und Thomas an.

In der Zelle L1 soll dann automatisch für Jutta die Zahl 1 kommen, für Till 2 usw.

Ist es so gedacht? Dann könntest Du über die WENN-Formel in Zelle L1 arbeiten:
=WENN(L2='Jutta';1;wenn(L2='Till';2;wenn(... bis alle Namen da sind;0))))

Du musst soviele WENNS verknüpfen wie Du Namen hast, die letzte O wird angezeigt, falls etwas nicht passt und wichtig: jedes WENN öffnet eine Klammer und genausoviele musst Du am Ende auch schliessen. Probiers mal. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

super danke euch, bin momentan auch schon bei sverweißen angelangt und die lösen vorerst mein problem.

die nächste stufe ist, ich habe eine klasse

mit 10 plätzen, für jeden platz habe ich ein pulldown menü mit den namen jutta, thomas etc.

ganz unten soll eine summer herauskommen, die alle juttas und thomas usw. zusammen zählt, aber beim zusammen zählen die hinterlegten werte nimmt...

theoretisch kann ich schreiben sverweis(...) + sverweis(...) + ....

das wäre aber sehr mühsam, wenn ich statt 10 plätzen 1000 plätze habe.

eine weitere idee?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninombre
28.10.2016, 12:16

Die Frage hättest Du gleich stellen sollen...das ist mit den sverweisen natürlich nicht sinnvoll zu lösen

=SUMMENPRODUKT((B1:B5={"Jutta"."Thomas"})*(C1:C5))

achtung: das ist ein Punkt zwischen "Jutta" und "Thomas"

Aufbau: In Spalte B stehen die Namen, in C was summiert werden soll

2

Was möchtest Du wissen?