Evolution, darwin?

1 Antwort

Besteht die Aufgabe nur darin, Darwins Aussagen aufzuschreiben oder bleibt für dich noch ein wenig Arbeit übrig, wenn du hier deine Antwort bekommen hast?

Nach Darwin erzeugen Lebewesen eine große Anzahl von Nachkommen, von denen nur ein Bruchteil lange genug überlebt, um sich wiederum fortzupflanzen. Darum spricht man von einer Überproduktion von Nachkommen.

Dabei unterscheiden sich die Angehörigen einer Art in diversen Merkmalen, selbst wenn sie die gleichen Eltern haben. Jedes Individuum besitzt eine einzigartige Ausprägung von Merkmalen, es liegt also Variation vor.

Da Ressourcen wie Nahrung und Sexualpartner begrenzt sind und nicht für alle reichen, kommt es zum Konkurrenzkampf zwischen Artgenossen. Diese Konkurrenz ist der Grund, warum dann die Selektion wirksam wird.

Evolutionstheorie, ein Teufelswerk?

Wenn ich über die Evolutionstheorie am Tisch, in der Schule oder im Internet rede/schreibe, dann muss ich öfters hören/lesen, dass die Evolutionstheorie ein Teufelswerk vom Satan oder vom Antichristen sein soll.

Meistens waren es Christen oder Moslems mit denen ich diskutierte, die tief und fest daran glauben, dass​ die Evolution nicht stimme, obwohl Naturwissenschafler und Biologen heutzutage mehr Beweise für die Evolution gefunden haben, es von einer Vermutung zu Tatsache machten als die Schöpfungsgeschichte.

Wieso also wird gesagt, dass die Evolution nicht stimme, und die Tatsache eine Lüge sei und vom Teufel, Satan, Antichristen, Deccal, Bösen oder wie die alle heißen mögen, erfunden sein soll?

...zur Frage

Wie haben sich die Ameisen/Bienen/Wespen laut Darwins Evolutionstheorie entwickelt?

Laut Darwin und Co. hat alles aus einer Zelle entwickelt.

Meine Frage: wie haben sich z.B. Ameisen laut Darwins Evolutionstheorie aus einer einzigen Zelle entwickelt? Was ich nicht verstehe ist, dass die Ameisen nur zusammen in einer Gruppe (oder heißt es Kolonie?) leben können, also sind aufeinander angewiesen? Sie leben zu 1000 oder so.

Also wie haben sich diese Gruppchen am Anfang der Evolution gebildet? Waren es zuerst 3-5 kluge Ameisen, die sich entschieden haben zusammen zu leben? ( Kann ich mich nicht vorstellen, dass es so war...) Weil jede einzelne Ameise kann nicht alleine überleben. Das gleiche betrifft Wespen, Bienen und andere Insekten, die in Kolonien leben.

Vielen Dank!

...zur Frage

Hilfe zu Darwins Zitat:"Gleiches bringt Gleiches hervor-aber nicht exakt"?

Ich habe ein paar Schwierigkeiten bei der Beantwortung einer Aufgabe aus unserem Biobuch. Ansätze habe ich schon, aber so wirklich weiß ich nicht, ob das alles stimmt..

Aufgabe: Die Aussage DARWINS, dass die Nachkommen untereinander nicht gleich sind, war zur damaligen Zeit nicht verständlich. Durch welche Forschungsergebnisse konnte man den scheinbaren Widerspruch "Gleiches bringt Gleiches hervor-aber nicht exakt" schließlich erklären?

Meine Ansätze: -erbliche Variation (zufällige Fehler bei Kopie der Gene) -Darwinsche Evolution: Variation, Selektion und Vererbung -synthetische Evolutionstheorie (nur Genotyp wird vererbt, Phänotyp wird selektiert)

...zur Frage

Biofrage Evolutionstheorie?

Eine Frage zu Evolutionstheorien und so : kann man sagen das die Rekombination auch zum Genpool beiträgt sowie die Mutation es tut?

...zur Frage

Darwins Evolutions Theorie widerlegt?

Habe vor kurzen einen Artikel gelesen dass sich Codierte Information nicht selbstständig entstehen kann war und schenke der Evolution glauben aber wurde sie 100% wiederlegt den es gibt ja einige beweise (Artikel https://www.was-darwin-nicht-wusste.de/).

...zur Frage

Wie ist der aktuelle Stand der Evolutionstheorie?

Immer mehr Leute zweifeln ja die Evolutionstheorie an. Ich habe mich mal im Internet erkundigt, es gibt da sehr viele Seiten die zwar die Evolutionstheorie erklären und Seiten die auch sagen was daran nicht stimmen kann, aber keine verrät mir den aktuellen Stand. Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?