es gibt immer 2 Möglichkeiten (Spruch) - finde ihn nicht wieder

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Henry Ford (1863 - 1947)

Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder du stellst dir vor, du schaffst es. Oder du stellst dir vor, daß du es nicht schaffst. Und genauso wird es kommen. Wir sind das, was wir zu sein glauben. Das Glück kommt nur zu Menschen, die daran glauben. An etwas glauben heißt: es wird passieren!

Wer aufhört zu lernen, ist alt, sei er zwanzig oder achtzig. Wer immer lernt bleibt immer jung.

Ein ehrlicher Mißerfolg ist keine Schande; Furcht vor Mißerfolgen dagegen ist eine Schande.

Unsere Fehlschläge sind lehrreicher als unsere Erfolge.

Probleme sind verkleidete Möglichkeiten.

Es gibt viel mehr Leute die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.

Vielen Dank :) :) Die Suche hat ein Ende :)

0

Man sagt jede Nacht hat einen Morgen? Was, wenn die Nacht niemals endet?

Ich wäre dankbar, wenn mir jemand hilft. Mir geht es schon lange nicht mehr gut und es wird nur schlimmer. Behinderung, Krankheit, Einsamkeit und keine Perspektiven... Meine Mutter sieht das auch, und das tut ihr auch weh. Ich höre in den letzten Wochen immer wieder den Spruch, dass jede Nacht einen Morgen hat. Aber was, wenn dies in meinem Leben nicht mehr vorkommen wird? Wenn ich nie wieder glücklich werde? Ich hab diese Antidepressiva, aber die helfen 'nen Sch... Könnte es mir besser gehen, wenn ich diese erhöhe? Oder was kann ich tun?

Ich versuche mich abzulenken, dann geht es mir kurze Zeit gut, dann fängt alles wieder an... Eigentlich habe ich gar keine Lust mehr auf mein Leben keine Kraft...

Ich weiß jetzt auch nicht, wer mir wie helfen kann, aber bitte spart euch unfreundliche Antworten, danke. Kann ich es schaffen, wirklich glücklich in meinem Leben zu sein, obwohl ich große aufeinanderfolgende Probleme habe ist das überhaupt möglich?

...zur Frage

Ausbildung Überstunden Baugewerbe?

Hallo, Ich mache zur Zeit eine Ausbildung im Straßenbau. Ich bin jetzt im 3. Lehrjahr und bin nächstes Jahr im Sommer fertig. Ich mache Überstunden ohne Ende. Habe mittlerweile über 400 Überstunden. Am Anfang der Ausbildung hieß es wenn ich Überstunden mache und 8,5 Überstunden zusammen hab das ich den darauffolgenden Tag die Stunden abbummeln darf, das war bis jetzt nie der Fall. Und im Winter wenn wir draußen nichts zu tun hatten musste ich immer in die Werkstatt. Da ich im Sommer nächsten Jahres fertig bin muss langsam mal was passieren mit meinen ganzen Stunden. Darf ich darauf bestehen übern Winter zu hause zu bleiben wenn wir draußen nichts zu tun haben ? Was gibt es für Möglichkeiten die Stunden auszugleichen ? Darf ich in Zukunft Überstunden verweigern ?

Theoretisch bräuchte ich ab nächstes Jahr gar nicht mehr im Betrieb, sondern nurnoch zur Schule und auf Lehrgang. Weil ich soviele Stunden habe, das die Zeit im Betrieb von den Überstunden abgedeckt ist

Wäre nett wenn ihr mir da mal nen paar Ratschläge geben könntet. Vielen Dank im Voraus

MfG

...zur Frage

Autokauf ab 150-200tkm (Diesel)

Hiho,

ich überlege meinen jetzigen Golf IV 1.6 16V 105PS Benziner mit ca. 150tkm, durch einen Passat 3C zu ersetzen. Der soll dann allerdings ein Diesel werden.

Geplant ist ein 2.0 TDI mit 140PS. Den gibts es für einen Preis von rund 8.000€ leider erst mit diesen hohen Laufleistungen. Jetzt überlege ich ob ich noch ein paar Monate Geld zurücklege und mir einen mit weniger Laufleistung hole, oder ob ich auch bedenkenlos einen mit 150-200tkm kaufen kann.

Früher hieß es das Dieselmotoren wesentlich haltbarer als Benziner sind. Bestes Beispiel dafür ist wohl der Dieselmotor der ersten Mercedes C-Klasse. Die fahren durchaus 700tkm und mehr. Ich weis allerdings nicht ob das heute noch genauso ist. Und ich sträube mich davor soviel Geld für ein Auto auszugeben, welches nach 100tkm schon wieder im Eimer ist.

Klar fallen zwischendurch immer mal Reparaturen an, aber das Kernstück sollte schon etwas länger haltbar sein.

Mir ist natürlich klar dass diese Frage schon ein paar mal öfters gestellt wurde, allerdings möchte ich die Frage auch gerne mal mit meinen eigenen Worten gestellt, und nach Möglichkeiten beantwortet haben :)

...zur Frage

Zweites Mal Au Pair trotz Abbruch?

Hallo zusammen,

im Juli 2012 bin ich das erste mal nach Amerika geflogen und mit dem Ziel, für ein Jahr als Au-pair-Mädchen zu arbeiten. Ich bin nur 7 Monate geblieben und habe das Programm abgebrochen. Ich hatte Schwierigkeiten mit meiner Gastfamilie. Damals ging das alles über die Agentur "Cultural Care". Ich absolviere zurzeit eine Ausbildung und überlege, im Sommer 2017 es wieder zu versuchen, diesmal mit mehr Erfahrungen, nochmal an diesem Programm da teilzunehmen. Damals war ich sehr jung und nicht so wirklich erfahren aber ich habe viel aus meinen Fehlern bzw. Erfahrungen gelernt und kann mir vorstellen es nochmal zu versuchen mit dem Ziel, ein ganzes Jahr absolviert zu bekommen. Ich werde bald 25 Uhr ich glaube die Höchstgrenze ist 26 um an diesem Programm teilzunehmen,

Meine Frage: Darf ich überhaupt nach einem abgebrochenen Au Pair Jahr nochmal in die USA als Au Pair? Gibt es da Schwierigkeiten mit dem Visum? Ich möchte gerne mit einer Agentur hin als das alles privat zu organisieren.

Kennt sich da einer aus und könnte mir sagen ob es für mich überhaupt möglich wäre? Ich glaube damals hatte ich dieses "J1" Visum aber weiß nicht mehr genau wie das hieß. Leider habe ich damals auch nicht alle Credits bekommen da ich öfter die Familie gewechselt und den Ort deswegen war es sehr schwierig für mich. Ich möchte so gerne wieder hin weil ich unbedingt für mich dieses Jahr dort abschließen möchte. Gibt es da Möglichkeiten für mich oder eher nicht?

Vielen Dank für jeden Ratschlag!

...zur Frage

Sprüche für das neue Jahr?

Kennt ihr welche?
Wünsch euch einen guten Rutsch ☺️

...zur Frage

Ausbildung abbrechen/ neue Ausbildung anfangen?

Hallo,

Ich habe im Oktober 2017 meine Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflegerin angefangen und festgestellt, das ich das auf keinen fall mein Leben lang machen möchte. Der Umgang mit den Patienten und die Aufgaben machen mir zwar spaß, jedoch ist es super stressig und anstrengend. Nach 2 Monaten auf Station bekomme ich jetzt schon Rückenprobleme und komme wegen der ständig wechselnden Arbeitszeiten (z.b. Mo Frühschicht, Di/Mi Spätschicht, Do Frei, Wochenende arbeiten etc) völlig aus dem Konzept. Ende März endet meine Probezeit und ich überlege meine Ausbildung dann abzubrechen und eine neue anzufangen ( mir schwebt da zb eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten vor). Jetzt meine Frage: wie stehen dabei die chancen genommen zu werden (Notendurchschnitt im abschlusszeugnis der Realschule 2,8)? Und wenn ich mich initiativ in einer zahnarztpraxis bewerben würde (für eine ausbildung die zb im April beginnt), wie würde das mit der berufsschule aussehen (Wann fängt die an etc)? Oder würde die möglichkeit bestehen bis zum beginn der Berufschule (was ja dann vielleicht mehrere Monate wären) schon mit der ausbildung anzufangen? Bewerbe ich mich erst in einem betrieb und melde mich dann in der schule an oder andersherum?

Ich würde mich über ernst gemeinte antworten, tipps und vielleicht erfahrungen zu dem Thema freuen!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?