Erstes Treffen nach 5 Monaten schreiben- was tun gegen Angst, etwas "falsch" zu machen und meiner Aufregung, ihn endlich "live" zu sehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sag dir, dass er auch nur mit Wasser kocht. Er ist kein Gott, sondern nur ein Mensch. Und falsch machen kann man nichts, wenn man sich so gibt, wie man ist.

Vielleicht sollte ich dazu noch sagen, dass er 25 ist, ich 19 (und eher unerfahren bei allem, was über Küssen/Rummachen hinausgeht; dabei bin ich nicht hässlich oder so, es hat sich halt einfach noch nicht ergeben..) Wird ihn das eventuell auch "abstoßen"?

Vollhorst123 01.05.2016, 06:48

Hast du es ihm geschrieben, dass du keine Erfahrungen hast ? Ich mein, dass gehört zu dir und ja, nicht jeder Mann, mag unerfahrende Frauen :/ 

Spätestens beim Live-Unterhalten würde ich es zum passenden Zeitpunkt erwähnen, damit er sieht, dass er umso zärtlicher mit dir sein sollte :)

Vielleicht ist es ja der richtige Mann für dich, der sich sogar freud, dass du noch Jungfrau bist...solche männer gibt es auch :)

0
sommerrkind 01.05.2016, 10:31
@Vollhorst123

aber wann und wie soll ich ihm das sagen, wenn wir uns in dem sinne nicht mal persönlich kennen? sollte ich nicht warten, bis es sicher ist, dass wir uns wirklich gut verstehen, wenn wir uns kennen? ich meine klar, hin und wieder kommt mal ein lustiger spruch zu dem Thema, aber da lache ich dann drüber und das wars..

1
Vollhorst123 01.05.2016, 15:04
@sommerrkind

Den genauen Zeitpunkt kann ich dir nicht sagen. Ich hab zB auch mal jemanden intensiv im Internet kennen gelernt und da bestand immer die Hoffnung, das wir uns irgendwann auch treffen werden bzw wollte ich ihm durch meine Offenheit zeigen, dass es mir ernst ist. Ich habe es ihm in einem passenden Moment gesagt, als wir so um / über das thema sprachen :)

0
sommerrkind 01.05.2016, 23:40
@Vollhorst123

Okay, vielleicht kommt so ein Moment ja demnächst beim Schreiben..so aus dem Nichts kann ich das ja nicht einfach in den Raum werfen

0
faisylein 01.05.2016, 07:02

Pass einfach auf vor ihm

0

Dass man aufgeregt ist, ist völlig normal und es wird dem anderen auch nicht anders gehen. 

Geh einfach hin und sollte dir etwas wegen deiner Aufregung Ungeplantes passieren, ist es auch nicht schlimm, das ist menschlich und wird sicherlich vom anderen auch nicht überbewertet.

Aber ich glaube eher, dass eure Aufregung nach einigen Minuten verschwunden ist und ihr ganz locker miteinander umgehen könnt :)

Begrüße ihn freundlich mit Hand...redet und geht spazieren ( vllt. Cafe ) und je nach dem wie alles läuft, könnt ihr euch zum Abschied auch Berühren ( Umarmen, Abschiedsküsschen auf die Wange ?, usw).

Sei einfach du selbst und wenn er intresse an dir hat ist ihm egal wie "reif" du in dem Sinne bist ;D

Was möchtest Du wissen?